Weiterempfehlen Drucken

Kommende Helios UB2-Software bietet vollständige Spotlight-Suche

Vollständig kompatibel zur Apple-Technologie

Helios integriert eine neue Index Server Suchfunktionalität in seine kommende UB2-Serversoftware – voll kompatibel zu Apples Spotlight-Technologie.

Helios Software (Garbsen) integriert eine neue Helios Index Server-Suchfunktionalität mit voller Kompatibilität zu Apples Spotlight-Technologie in ihre kommende UB2 Serversoftware. Die Volltextsuche soll in komplexen PDF-Dokumenten, Adobe Indesign- und Quark XPress-Vorschaudateien sowie in UTF-8-kodierten Texten möglich sein.

Ein Alleinstellungsmerkmal der neuen Helios-Funktion ist nach Herstellerangabe die Spotlight-Suche in XMP-Metadaten. Es könnten sogar individuell in Photoshop angelegte XMP-Felder indiziert und die zusätzlich gespeicherten Metadaten durchsucht werden, so Helios.

Ausschließlich Server auf Helios UB2-Basis würden Spotlight-Suchen für Mac-, Windows- und Web-Benutzer sowie für per CLI (command line interface) integrierte Prozesse unterstützen. Jeder Netzwerk-Client, inklusive mobiler Endgeräte wie das Apple iPhone und iPad, finde über die Kombination beliebiger Textpassagen und Schlüsselworte innerhalb von Sekunden die gesuchten Dateien. Das Sichern von Suchabfragen mache das Finden von Dateien für jeden Anwendungsfall schnell, einfach und effizient, so Helios Software weiter.

Für das Garbsener Unternehmen ist Multichannel-Publishing eine der dominierenden Entwicklungen in der heutigen Medienlandschaft. Mobile Geräte wie Apples iPad würden den Trend zur Präsentation von Online-Inhalten mit Verknüpfungen auf ergänzende Texte und Bilder beschleunigen. Eine grundsätzliche Anforderung für diese Art des Publizierens sei das schnelle Auffinden von relevanten Daten mit Hilfe einfacher Suchen nach Inhalten und über Schlüsselwörter. Der neue Helios Index Server biete hier eine leistungsstarke und doch einfach zu bedienende Datenbank für alle Arten von Bildmetadaten und für die Volltext-Indizierung. Die kombinierte Suche nach Textpassagen und in XMP, IPTC und EXIF gespeicherten Bildeigenschaften ermögliche das sekundenschnelle Finden der wenigen passenden Daten innerhalb von Millionen gespeicherter Dateien.

Wichtige Vorteile der neuen Spotlight-Server-Suchfunktion sind:
• Schnelles serverweites Finden von Dateien über beliebige Kombinationen von Schlüsselwörtern erlaubt den Zugriff auf relevante Daten innerhalb von Sekunden.
• Plattformunabhängiger Client-Support mittels Spotlight-Abfragesequenzen für Mac OS X, Windows, Internet und mobile Endgeräte.
• Unterstützung für XMP-, IPTC- und EXIF-Metadatenformate kann einfache DAM-Lösung ersetzen.
• Das Zufügen von XMP-Metadatenfeldern erlaubt die einfache Unterstützung von kundenspezifischen Metadaten.
• Kommandozeilen-Programme für Mac, Windows und Unix ermöglichen die effiziente Integration mit Produkten von Drittherstellern.
• Einfache und erweiterte Suchen unter Verwendung der Apple Spotlight-Syntax werden vollständig unterstützt.
• Optionaler Support für die PDF-Volltext- und -Formularfelder-Indexierung. 

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Focus Label Machinery: D-Flex für gedruckte und inline rotativ gestanzte Etiketten

Grafische Systeme Volker Schischke Handelsgesellschaft mbH (GS) zeigt in Brüssel Etikettentechnik der Firmen Focus Label Machinery und Link Label Machinery

Auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel will GS (Meerbusch) Exponate der von ihr vertretenen Hersteller Focus Label Machinery und Link Label Machinery zeigen. Focus aus UK (Stand 7D25) bringt mit der D-Flex eine kompakte Lösung zur Herstellung von in einem Arbeitsgang digital gedruckten und rotativ gestanzten Etiketten auf den Markt. Die taiwanesische Link Label (Stand 4C30) stellt die neue digitale Etiketten-Finishing-Maschine L 330 H vor.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...