Weiterempfehlen Drucken

Sprintis stellt auf der Fachpack in Nürnberg aus

Equipment für Verpackungsdrucker
 

Der blau-weiß lakierte VW Bulli glit als Markenzeichen des Sprintis-Messeauftritts.

Unter dem Motto „Tuning für Printprodukte“ will der Würzburger Großhandel Sprintis an der Fachpack in Nürnberg vom 24.bis 26.9.2013 (Halle 9, Stand 146) dabei sein. Gezeigt werden Produkte rund um das Thema Verpackung. Dies sind beispielsweise Hüllen und Taschen aus Folie in verschiedenen Ausführungen, sowie Klebepunkte und -bänder, oder auch Visitenkartenboxen.

Als besonderen Service soll es für die Messebesucher verschiedene Artikelmuster zum Mitnehmen geben, welche die Interessenten nach der Rückkehr von der Messe, in Kombination mit eigenen Produkten, selbst testen können. Auch der aktuelle Produkt-Katalog, der erst vor kurzem um einen 70-seitigen Beileger erweitert wurde, liegt zur Mitnahme bereit.

Als Eyecatcher sowie als Besprechungsraum dient wieder der blau-weiß lakierte VW Bulli.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Rechnen Sie mit einem starken Jahresendgeschäft?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...