Weiterempfehlen Drucken

Steve Jobs präsentierte Updates für iOS und Mac OS und stellte iCloud vor

Keynote stand ganz im Zeichen von Software-Updates

Laut Apple speichert iCloud Inhalte und pusht sie drahtlos an jedes Gerät des Anwenders, ganz automatisch.

Apple-Chef Steve Jobs hat sich in seiner gestrigen Keynote während der Entwicklerkonferenz (WWDC) in San Francisco auf die Vorstellung neuer Software-Lösungen konzentriert. Er präsentierte Updates für Mac OS und iOS und stellte iCloud vor.

Mac OS X Lion, die neue Version des Apple-Betriebssystems mit über 250 neuen Funktionen und 3.000 neuen Entwicklerschnittstellen, soll für Kunden im Juli als Download über den Mac App Store für 23,99 Euro erhältlich sein. Einige der neuen Funktionen in Lion sind: neue Multi-Touch-Gesten; systemweite Unterstützung für Vollbild-Apps; Mission Control, eine neue Ansicht von allem, was auf dem Mac läuft; Mac App Store mit direkter Integration in das Betriebssystem; Launchpad, ein neues "Zuhause" für alle Apps und eine komplett überarbeitete Mail-App.

Weiterhin hat Apple eine Vorschau auf iOS 5, die neueste Version des Apple-Betriebssystems für mobile Geräte, gegeben und eine Beta-Version für Mitglieder des "iOS Developer Program" veröffentlicht. Die iOS 5 Beta-Version soll über 200 neue Funktionen beinhalten, die für iPhone, iPad und iPod-Touch in diesem Herbst verfügbar sein werden. Die neuen Funktionen in iOS 5 umfassen laut Apple: Notification Center, ein Weg um Benachrichtigungen ohne Unterbrechungen an einem Ort einfach zu betrachten und zu verwalten; iMessage, ein neuer Mitteilungsservice der es erleichtern soll, Textmitteilungen, Fotos und Videos zwischen allen iOS-Geräten zu versenden; und Newsstand, eine neue Art, um Zeitungs- und Magazin-Abonnements zu erwerben und zu verwalten. Mit der neuen PC-Free-Funktion können Nutzer von iOS 5 laut Apple ein iOS-Gerät "out-of-the-box" aktivieren und einrichten sowie Software-Updates drahtlos erhalten, ohne dazu einen Computer zu benötigen.

Außerdem wurde iCloud vorgestellt, eine Zusammenstellung kostenloser Cloud-Services, die nahtlos mit allen Anwendungen auf iPhone, iPad, iPod-Touch, Mac oder PC zusammenarbeiten und automatisch und drahtlos alle Inhalte in der iCloud speichern und automatisch und drahtlos auf alle Geräte eines Anwenders pushen soll. Sobald sich irgendetwas auf einem Gerät des Anwenders ändert, werden - laut Apple - all seine Geräte fast im selben Augenblick drahtlos aktualisiert. "Es ist aktuell wirklich mühsam und sehr frustrierend, alle Informationen und Inhalte geräteübergreifend auf dem aktuellen Stand zu halten," sagt Steve Jobs, CEO von Apple. "iCloud hält alle wichtigen Informationen und Inhalte auf allen Geräten eines Anwenders auf dem aktuellsten Stand. Das alles passiert automatisch und kabellos und da es in die Apps integriert ist, muss man keinen Gedanken daran verschwenden – es funktioniert einfach." Weitere Infos: www.apple.com/de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...