Weiterempfehlen Drucken

Veredelungsgruppe Stigler investiert in digitale UV-Lackiermaschine

Mit der Jet Varnish partielle UV-Lackierungen ganz ohne Siebe, Filme oder Druckplatten
 

UV-Lack auf einer Soft-Touch-Folie mit spürbaren Relief und hoher Farbintensität: Dank der neuen Jet Varnish kann die Veredelungsgruppe Stigler in München dies nun ohne Siebe, Filme oder Druckplatten herstellen.

Die Veredelungsgruppe Stigler in München hat die Testphase der neuen UV-Lackmaschine Jet Varnish von MGI abgeschlossen. Damit können nun partielle, digitale UV-Lackierungen durchgeführt werden, die dem Printprodukt an den gewünschten Stellen mehr Brillanz, Farbtiefe und ein fühlbares Lackrelief verleihen. Installiert wurde die Jet Varnish im Dezember 2012 durch die zur Igepa Group gehörende P-Center GmbH.

„Wir sind nun vertraut mit den Herausforderungen und Chancen der partiellen, digitalen UV-Lackierung. Beispielsweise Wasserspritzer, Schriftzüge oder auch Oberflächenstrukturen lassen sich wunderbar lackieren und wirken täuschend echt“, so der Geschäftsführer Michael Stigler. Die neue Anlage arbeitet komplett ohne Siebe, Filme oder Druckplatten, was Arbeitszeit und Materialkosten reduziert, sodass auch kleine Auflagen wirtschaftlich umsetzbar sind. Im Digitaldruckverfahren der Jet Varnisch wird der UV-Lack als Klarlack aufgetragen. Die Schichtstärke ist variabel und kann ein spürbares Lackrelief erstellen. Sehr dünn aufgetragen, steigert der UV-Lack die Brillanz und Farbtiefe.

„Für den optimalen Druck eignet sich nicht saugfähiges Material mit einer homogenen Oberfläche, beispielsweise lackierte Bilderdruckpapiere und cellophanierte Produkte. Besondere Effekte entstehen vor allem in Kombination mit einer Soft-Touch-Folie“, erklärt der Diplom-Ingenieur Wolfgang Bauer, Leiter für Betriebsorganisation und IT bei Stigler. Der Klarlack trockne sehr schnell unter kurzwelligem, umweltfreundlichem UV-Licht und sorge so für eine stabile und schützende Oberfläche. Das Produkt lässt sich nach Aussage des Unternehmens anschließend direkt weiterverarbeiten und mit anderen Veredelungstechniken kombinieren.

Die MGI Jet Varnish verarbeitet Substrate mit einer Größe von mindestens 210 x 300 mm bis maximal 520 x 740 mm. Eingesetzt werden können laut Hersteller Materialien – matte oder glänzend laminierte Oberflächen, mehrlagiges Papier, Plastik, PVC and andere beschichtete Medien – zwischen 135 g/m² und 600 g/m² sowie einer Stärke von bis zu 1,016 mm. Dabei erreicht die digitale UV-Lackiermaschine eine Produktionsgeschwindigkeit von maximal 0,5 m/sek.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...