Weiterempfehlen Drucken

Tresu: Farbversorgungssystem F10 iCon für Flexofarben neu

Dänischer Flexosystemspezialist will eine sichere, druckgesteuerte Farbumwälzung in der CI-Flexodruckumgebung ermöglichen
 

Das Farbversorgungssystem Tresu F10 iCon für den Einsatz in CI-Flexodruckmaschinen mit Tresu-Kammerrakelsystem.

Ein neues Farbversorgungssystem, das die Farbumwälzung in Zentralzylinder-(CI)Flexodruckmaschinen mit Tresu-Kammerrakelsystemen vollständig steuern soll, hat der dänische Lieferant Tresu aus Kolding jetzt auf der ICE Europe 2013 in München vorgestellt. Das System nennt sich F10 iCon und ist für wasser- und lösemittelbasierte Farben konzipiert. Die Tresu Group selbst ist bekannt geworden mit Systemen und Aggregaten für den Flexodruck und bietet ganze Druckstraßen an. 

Vom Farbbehälter bis zur Aniloxwalze soll das Farbversorgungssystem für die automatische Fluss- und Temperaturkontrolle über die Farbumwälzung sorgen und das auf Basis der patentierten Tresu-Technologie für die Viskositäts- und Flusskontrolle. Wenn die Viskosität konstant bleibt, hat das auch eine stabile Farbdichte auf dem Bedruckstoff zur Folge. Ist der physikalische Druck ebenso gleichbleibend, kann außerdem vermieden werden, dass sich Luft mit der Farbe im Kammerrakelsystem mischen kann. Dies könnte zu Blasenbildung und Farbmangel führen.

Tresu F10 iCon eignet sich für wasser- und lösemittelbasierte Farben. Es wurde für Zentralzylinder-Druckmaschinen entwickelt, bei denen die Überwachung und Kontrolle der Farbviskosität, des Farbflusses, des Drucks und der Dichtigkeit aufgrund der geschlossenen Systemarchitektur meistens einen arbeitsaufwändigen manuellen Prozess darstellt. Die luftdichte Umgebung dieses Systems soll den sicheren Transport und die sichere Aufbewahrung von lösemittelbasierten Farben in Umgebungen ermöglichen, in denen Lösungsmittelverdampfung auftreten kann. 

Darüber hinaus bietet das System auch andere Funktionen wie die automatische Reinigung nach jedem Produktionslauf sowie einen Touchscreen mit Echtzeit-Anzeige. Der Reinigungszyklus nimmt laut Anbieter nur wenige Minuten in Anspruch. Um eine genaue Farbdosierung und -zufuhr in die Kammer sicherzustellen und Rückstände am Ende des Produktionslaufs stark zu reduzieren, wird auf Basis der berechneten Hubzahl ermittelt, wann neue Farbe in das System gepumpt werden muss. Zur späteren Wiederverwendung kann überschüssige Farbe in den Farbbehälter zurücktransportiert werden, wie Tresu berichtet.

Das Farbversorgungssystem F10 iCon hat eine Höhe von 1.000 mm sowie eine Breite und Tiefe von jeweils 500 mm und bietet einen Flussbereich von 5 bis 30 Litern pro Minute.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Hubergroup: Neue Bogenoffset-Druckfarbe für Lebensmittelverpackungen

Besonders schnell wegschlagende Farbserie MGA Natura für die schnelle Weiterverarbeitung – neue PUR-Farbe für den Flexodruck

Druckfarbensysteme für den Druck von Lebensmittelverpackungen müssen immer weiter steigenden Anforderungen entsprechen. So verlangen beispielsweise hohe Geschwindigkeiten im Großformat, kostengünstigere Bedruckstoffqualitäten und ein hohes Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein nach speziell abgestimmten Druckfarbensystemen. Die Hubergroup (Hauptsitz: Kirchheim bei München), ein Spezialist für Druckfarben, Lacke und Druckhilfsmittel, ersetzt vor diesem Hintergrund ab 1. Februar 2017 seine Bogenoffset-Farbserie Natura GA durch die neue Serie MGA Natura, wie die Hubergroup meldet. Vor einigen Monaten hatte der Hersteller auch eine neue Flexodruckfarbserie auf Polyurethan-Basis vorgestellt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...