Weiterempfehlen Drucken

Trivet.net stellt auf der Viscom neue Funktionen vor

Verbesserte interne Produktionsprozesse dank „Farbauftrag-Analyse“ und „Plantafel“
 

Wolfgang Boretius, Geschäftsführer von trivet.net.

Auf der übermorgen beginnenden Viscom, internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design in Düsseldorf, stellt der Anbieter von E-Business-Lösungen, Trivet.net, seine Neuheiten zur Prozessoptimierung für die Marktsegmente Large Format Printing (LFP), kleinformatiger Digitaldruck und Offsetdruck vor. Im Mittelpunkt stehen dabei die neuen Funktionen „Farbauftrag-Analyse“ und „Plantafel“ zur Verbesserung interner Produktionsprozesse.

Workflows, wie Trivet.net sie anbietet, basieren auf der modularen Nutzung von Business-Templates, die flexibel an die Arbeitsweise, Bedürfnisse und Strukturen der Kunden angepasst werden können. Mit der Zunahme des Online-Print-Business seien Mediendienstleister angehalten, sich stärker auf optimierte Beschaffungs- und Herstellungsprozesse zu fokussieren, so Trivet.net-Geschäftsführer Wolfgang Boretius. Nicht schicke Online-Shops, sondern die Verankerung ertragssteigernder und automatisierter Prozesse seien heute vor allem gefragt.

Auf der diesjährigen Viscom (Stand E62 in Halle 8a) setzt Trivet.net seine Schwerpunkte im Bereich der leistungsfähigen Online-Kalkulation. Mit einer Sammlung an vordefinierten Regeln und Parametern sollen im Online-Shop selbst komplexe Produkte und Produkteigenschaften konfiguriert bzw. kalkuliert werden können. So könnten LFP-Dienstleister ihren Kunden auf einfache Weise sehr individuelle Ausführungen und Konfektionierungen bieten.

Die Funktionen zur automatisierten Prüfung der angelieferten Druckdaten wurden bei Trivet.net um eine neue Funktionsbibliothek erweitert, mit dem Ziel, die Analyse des Farbauftrags zu verbessern. So soll nun bereits im Rahmen der Produktionsvorbereitung der Materialverbrauch an Tinte sowie die kostengünstigste Produktionsvariante ermittelt werden können.

Mit dem neuen Modul „Plantafel“ stellt Trivet.net ein Instrument für die Produktionsplanung zur Verfügung. Wie der Hersteller betont, werden Bestellungen jetzt automatisch in den Produktionskalender eingefügt und geplant, hierbei würden definierte Ressourcen (wie zum Beispiel Maschinen und deren Verfügbarkeit) berücksichtigt.

Zudem wird Trivet.net auf der Viscom einen Ausblick auf geplante Neuheiten geben, die im Jahr 2014 in die hauseigenen Lösungen implementiert werden. Darunter befinden sich Features wie der integrierte Newsletter-Service, ein verbessertes Response-Management sowie weitere Produktplanungstools.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...