Weiterempfehlen Drucken

Update und Neuprodukt für Druckereien

Trapwise 3.0 und Upfront von Scenicsoft

Scenicsoft, Hersteller der Bogenmontagelösung Preps, stellt jetzt Trapwise 3.0 vor - das Programm berechnet Über- und Unterfüllungen von kompletten Seitenlayouts. Die neue Version basiert auf dem Postscript-3-RIP und unterstützt PDF-Dateien. Zudem erlaubt Trapwise 3.0 eine größere Kontrolle beim Überfüllen von Schmuckfarben. Ende April soll die Version gleichzeitig unter Mac OS und Windows NT laufen und USB unterstützen. Dazu gibt es eine Remote-Version. Im Unterschied zu der In-RIP-Trapping-Methode kann Trapwise als interaktives Überfüllungswerkzeug im Druckvorstufen-Prozess eingesetzt werden. Überfüllungsberechnungen lassen sich vor- und nachher am Bildschirm kontrollieren, korrigieren und belasten nicht das RIP. Die neue Software Upfront 1.0 schließt die Lücke zwischen Produktionsplanung und Druckvorstufe, weil Upfront gedruckte Ausschießdokumente erstellt, die schon in der Auftragsplanung verwendbar sind. Der Jobplaner plant damit die Dokumente und hat eine Auswahl unterschiedlicher Druckbogenformate, exakt vermaßte Standbögen und Druckmarkensets, die logisch über eine Datenbank verbunden sind. Über eine grafische Darstellung erscheint der Buchblock am Bildschirm, die Reihenfolge der Druckbogen lässt sich per Drag-and-Drop einfach umstellen. Aus den Vorgaben erstellt die Software dann automatisch fertige Einteilungsbögen für die Ausschießsoftware Preps. Upfront ist für Windows 95, 98 oder Windows NT erhätlich. UpFront - unter Superimpose publiziert - hat Scenicsoft im September 1999 von der australischen Holt-Software übernommen. Dieses Planungs-Werkzeug ist seit 1995 auf de Markt und in zahlreichen Druckereibetrieben in Australien, Neuseeland, England und den USA im Einsatz.Impressed, Telefon 040/897189-0, Fax -71, E-Mail info@impressed.de, Internet www.impressed.de. Preis: Trapwise 3.0 10.000 Mark, Upfront auf Anfrage.

Impressed http://www.impressed.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Baumer HHS: Inliner-Klebstoffsystem zum Auftragen von oben und unten neu

„Inverto“ für die Beleimung von Außen- und Innenlaschen bei Wellpappen-Verpackungen

Ein neues Leimwerk für den kontaktlosen Klebstoffauftrag in Inlinern (FFG = Flexo Folder Gluer) bringt der in Krefeld ansässige Spezialist für Systeme für Klebstoffauftrag und Qualitätskontrolle, Baumer HHS, auf den Markt. Mit „Inverto“, so der Name des Systems, sollen Hersteller von Verpackungen aus Wellpappen sowohl im Zuge von Retrofits als auch bei Neumaschinen ihre Flexibilität erhöhen können. So erlaubt das System in der Wellpappenverarbeitung mit Inlinern durch schnellen Wechsel der Beleimung von oben nach unten das Verkleben von sowohl Innen- als auch Außenlaschen.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...