Weiterempfehlen Drucken

Fujifilm startet Verkauf von „XMF Print Centre“

Zusätzliche Erweiterung des XMF-Workflows durch die Web-to-Print-Lösung

Nach ausgiebigen Beta-Tests in den vergan-
genen Monaten ist die neue, cloudbasierte Web-to-Print-Lösung von Fujifilm jetzt kommer-
ziell verfügbar.

Die im Mai 2011 angekündigte, cloudbasierte Web-to-Print-Lösung von Fujifilm, „XMF Print Centre“, ist ab sofort kommerziell verfügbar. Sie soll es Druckdienstleistern ermöglichen, auf einfache Weise für ihre Kunden individuelle einzelne oder mehrere Portale für Onlinebestellungen zu erstellen, die das Arbeiten mit statischen oder variablen Templates bieten. Durch die leicht anpassbare Oberfläche der Webshops an kundenspezifische Designs oder Zielgruppen sei „XMF Print Centre“ sowohl für Akzidenz- als auch für Großformat-Anbieter geeignet.

Wie Fujifilm betont, harmoniert „XMF Print Centre“ nicht nur mit Fujifilms XMF-Workflow, sondern ist auch kompatibel mit anderen Produktionsumgebungen auf dem Markt. Nähere technische Informationen zu „XMF Print Centre“ lesen Sie ebenfalls hier auf print.de.

In den vergangenen Monaten hat sich die neue Web-to-Print-Lösung strengen Beta-Tests unterzogen und als Ergebnis sind eine Reihe neuer Leistungsmerkmale hinzugekommen. Dabei wurde laut Fujifilm viel Wert auf die Entwicklung der Benutzeroberfläche gelegt, um sicherzustellen, dass diese extrem einfach zu bedienen ist. Erfahrene Drucksachen-Einkäufer fänden darin eine einfache Produktauswahl, einen interaktiven Job-Editor mit Job-Updates in Echtzeit und vertraute Systeme zur Anerkennung von Zahlungs- und Lieferbedingungen. Der Job-Editor biete eine verbesserte Textbearbeitung und die Möglichkeit zum Hochladen und zur Kontrolle von PDF-Dateien für den Druck. Alle Online-Bestellungen würden dann automatisch zu einem oder mehreren Druckstandorten für die Auftragsabwicklung weitergeleitet. Die zusätzliche Unterstützung von Sonderfarben ermögliche die Umsetzung weiterer Auftragsvarianten.

Das Backoffice von „XMF Print Centre“ bietet eine Reihe von Tools für die Verwaltung aller Aspekte der Online-Druckumgebung. So sollen die Anbieter beispielsweise ihre Preismodelle inklusive kundenspezifischer Rabatte festlegen, neue Produkte anbieten und weitere Kriterien verwalten können, die bei der künftigen Geschäftsentwicklung hilfreich sind – z. B. die Erstellung von Gutscheinen und der Versand eines Newsletters.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Download: Inkjet im Bogenformat

Wie Konica Minolta den B2-UV-Inkjet-Markt aufmischen will

Auf der Drupa 2016 feierte Konica Minolta die Markteinführung der KM-1. Die Maschine ist das Ergebnis einer Technologie-Partnerschaft mit Komori und soll den Inkjetdruck auf ein ganz neues Niveau heben.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...