Weiterempfehlen Drucken

Verpackung für Druckbogen mit hochauftragenden Lacken

Achilles-Stapelkartonage
 

Vier verschiedene Einleger nutzt Achilles bei seiner Stapelkartonage für unterschiedlich große Druckbogen.

Die Achilles-Gruppe hat eine neue Transportverpackung für Druckbogen im Programm, die mit hochauftragenden Lacken, zum Beispiel Relieflack, veredelt sind. Die Achilles-Stapelkartonage schont laut Anbieter die veredelten Druckbogen und spart aufgrund der Stapelmöglichkeit Platz beim Transport im Lkw sowie bei der Weiterverarbeitung bei Druckereien und Buchbindern.

Bei veredelten Druckbogen mit hochauftragenden Lacken muss immer Rücksicht auf die Stapelhöhe genommen werden. Die einzelnen Paletten umfassen in der Regel maximale Bogenmengen von 250 bis 300. Dies führt zu einem größeren Transportaufwand – selbst bei geringen Auflagen.

Die von Achilles entwickelte Stapelkartonage ist anders konzipiert: Sie soll die veredelten Druckbogen schützen und trotzdem die flexible Stapelung in beliebiger Höhe erlauben. So sollen beim Einsatz von Achilles Stapelkartonage statt bisher 20 Paletten drei bis vier Paletten für dieselbe Menge Druckbogen ausreichen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...