Weiterempfehlen Drucken

Versandraum-Steuerung mit „Fliegenden Fenstern"

Ferag mit neuer Prozess-Steuerung

Grundlage des Steuerungskonzepts Navigator von Ferag bildet die Flying-Frame-Technologie mit Bedienung via Multi Touch Screen.

Auf der Ifra-Expo 2010 in Hamburg feierte am Stand des Schweizer Versandraum-Spezialisten Ferag der „Navigator" seine Weltpremiere – ein neues Konzept für die Prozesssteuerung in der Weiterverarbeitung.

Grundlage der Navigator-Steuerung bildet die „Flying-Frame-Technologie mit intuitiver Bedienung via Multi Touch Screen". Eine flache Menühierarchie soll den Benutzer aktiv und schnell zu den gewünschten Set-Up- und Steuerungsfunktionen führen.
Der Navigator besteht im Wesentlichen aus den Standardapplikationen Navi-Set (Datenaufbereitung), Navi-Run (Produktionssteuerung) und Navi-Q (Reporting). Das vierte Modul Navi-Safe beinhaltet die Backup-Funktion und ermöglicht den Remote-Support via sicherer VPN-Verbindung.
Alle Applikationen werden in schwebenden Fenstern geöffnet und sind mit den relevanten Informationen auf einer einzigen Ebene aktiv. Set-up-Funktionen wie die Linienkonfiguration mit dem Zuteilen der Einsteckprodukte, die Wahl der Betriebsart, die Zuteilung der Produktionen auf die Paketkreuzleger mit der Wahl zwischen serieller und paralleler Produktion, das Festlegen der Routenreihenfolge oder die Rampenzuordnung sind per Fingertipp bzw. „Drag-and-Drop" auszuführen. Neben Multi Touch Control unterstützt der Navigator ebenso die Bedienung über Maus und Tastatur.
Noch ist die „Navigator"-Oberfläche in der Entwicklungsphase, aber schon 2011 sollen zwei Installationen in der Praxis besichtigt werden können - eine davon in einem deutschen Zeitungsdruckhaus.

Für den Navigator stehen vier optionale Erweiterungen bereit, die den Anwenderbedürfnissen angepasst werden können:

  • Press-Link: diese Schnittstelle dient dem Abgleich von Produktionsdaten zwischen der Druckmaschine und der Weiterverarbeitung. So können die Auflagen verschiedener Ausgaben exemplargenau gesteuert werden. Damit lassen sich unter anderem enorme Papiereinsparungen erzielen.
  • Driver-Link: nach ihrer Anmeldung über ein Badge-System erhalten die Fahrer via Monitor die Informationen zum Zeitpunkt des Produktionsstart der Routen und zur Rampen-Nummer. Nach Produktionsende werden die Fahrerpapiere automatisch ausgedruckt. DriverLink erlaubt die genaue Steuerung bei der Routenfreigabe.
  • Totalizer: das Monitoring-System bietet den Überblick zum aktuellen Stand der Produktion und zur Produktionsleistung je Linie. Für alle Schlüsselpositionen innerhalb des Ferag-Systems informiert ein Zähler über die Anzahl produzierter Exemplare.
  • Notifier: Bedienpersonal und Techniker sind jederzeit über den Betriebszustand aller Systemkomponenten informiert.
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...