Weiterempfehlen Drucken

Vom digitalen Kontrollstroboskop zum Multifunktionssystem

Bahnlaufregelungsspezialist BST International aus Bielefeld zusammen mit Nyquist Systems auf der Labelexpo Europe 2013 (Halle 11, Stand Q100)
 

Das Etikettenkontroll-Stroboskop Tube-Scan von Nyquist auf einer laufenden Bedruckstoffbahn.

BST International GmbH, Hersteller von qualitätssichernden Systemen für die bahnverarbeitende Industrie, präsentiert auf der Labelexpo Europe verschiedene Neuentwicklungen, darunter auch eine modular konzipierte Produktlinie zur zentralen Steuerung verschiedener Qualitätssicherungsaufgaben. Nyquist Systems stellt ein digitales Stroboskop für die Etikettenkontrolle vor. 

Mit der Übernahme von Accuweb, Inc. durch die US-amerikanische BST-Tochtergesellschaft wurde die BST-Produktpalette noch einmal um die Lösungen von Accuweb erweitert. Zudem wird BST neue digitale Steuergeräte, Sensoren und Vernetzungslösungen für unterschiedliche Kundenanforderungen zeigen.

Ein weiteres Highlight: BST Q-Center, eine laut Aussteller intelligente, modular konzipierte Produktlinie zur zentralen Steuerung zahlreicher Qualitätssicherungsaufgaben. Q-Center integriert Funktionen, zum Beispiel Bahnbeobachtung, 100%-Inspektion und spektrale Inline-Farbmessung auf einer Plattform. 

Als Partner soll das italienische Unternehmen Deco Systems mit der Scandiff-Offline-Dateivergleichslösung auf dem BST-Stand vertreten sein.

Weitere Exponate sind u.a.: Produkte wie Shark 4000 LEX/Shark 1000 LEX (100%-Inspektion), EKR 500 digital / Compact-Guide (Bahnlaufregelung) und Power-Scope 4000 (Video-Bahnüberwachung). Alle diese Produkte sind laut Aussteller speziell darauf ausgerichtet, die Produktivität von Schmalbahn- und Verarbeitungsmaschinen zu optimieren.

Nyquist Systems zeigt auf dem BST-International-Stand auf der Labelexpo Europe mit Tube-Scan ein digitales Stroboskop für die Etikettenkontrolle. Durch die Verbindung bildgebender Technologie mit dem Stroboskop-Prinzip ermöglicht Tube-Scan die einfache und sichere Qualitätskontrolle während der Konfektionierung von Etiketten. Es nutzt dazu ein modular aufgebautes PC-System und eine hochwertige digitale Bildaufnahmeeinheit. So ermöglicht das System eine günstige Grobüberwachung, die zum Beispiel Fehletiketten, Gitterrückstände und fehlende Druckfarben auch bei reflektierenden und metallisierenden Oberflächen zuverlässig erkennen können soll. 

Darüber hinaus soll zur Labelexpo ein neues aufrüstbares Softwaremodul eingeführt werden, das Druck und Farbe mit hoher Genauigkeit überprüfen soll. Tube-Scan deckt die Arbeitsbreiten 330 mm, 450 mm, 650 mm und 850 mm ab und ist jeweils in drei Ausprägungen erhältlich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Canon bringt Varioprint i200 im Juni 2017 auf den Markt

Inkjet-Bogendrucksystem und „kleine Schwester“ der i300 soll Produktivitäts-Lücke im Canon-Produktportfolio schließen

Canon erweitert seine Varioprint i-Serie um die Varioprint i200 – ein Inkjet-Bogendrucksystem mit einer maximalen Druckgeschwindigkeit von 200 DIN-A4-Seiten pro Minute. Die i200 ist die „kleine Schwester“ der im Februar 2015 vorgestellten Varioprint i300 und soll bei Canon das Volumenband zwischen dem tonerbasierten Vollfarb-Bogendrucksystem Imagepress C10000VP (100 Seiten/min.) und der Varioprint i300 (300 Seiten/min.) schließen. Für die i200 zur Verfügung steht ebenfalls der neue Prismasync Controller (v5).

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...