Weiterempfehlen Drucken

Von Schreibwaren bis zur Riesverpackungsmaschine

BW Papersystems kündigt zur Drupa Live-Vorführungen seiner Verarbeitungslösungen an
 

Drei Kioske auf dem Drupa-Stand von BW Papersystems informieren über die verschiedenen Lösungen.

Auf der Drupa erwarten Besucher des Messestandes von BW Papersystems (Halle 10, Stand D20) nicht nur tägliche Live-Vorführungen des eCon-Großformat- schneiders sowie einer Wrapmatic-Grec-Riesein- schlagmaschine – sie werden sich auch über das umfangreiche Angebot der Gruppe an Maschinen für die Herstellung von Schreibwaren wie Schulhefte, Blöcke oder spiralgebundene Produkte informieren können.

Das durch die Ergänzung des Papierbereichs von Bielomatik erheblich erweiterte Produktprogramm von BW Papersystems für die Schreibwarenindustrie umfasst jetzt die drei Marken BW Bielomatik, Kugler-Womako und Will-Pemco-Bielomatik. Drei Kioske auf dem 458 Quadratmeter großen Stand laden ein, sich über die verschiedenen Lösungen zu informieren. Zum Beispiel gehören jetzt vollautomatische und leistungsfähige Schulheftstrassen für mittlere bis hohe Produktionsleistungen mit bis zu 36.000 Heften pro Stunde zum Portfolio. Die Anlagen, auf denen mit bis zu zwei Papierbahnen produziert werden kann, sind Z-förmig aufgebaut um ein kompaktes Layout sowie den einfachen Zugang zum Senkstapel und der Hefteinheit zu gewährleisten. Maschinen für den Einstiegsbereich mit einer Produktionsleistung von bis zu 18.000 Heften pro Stunde runden das Produktprogramm ab.

Halb- und vollautomatische Maschinen für die Produktion von Produkten mit Draht- oder Spiralbindung oder Drahtkammbindung vereinen außergewöhnliche Produktqualität, Flexibilität und hohe Produktionsleistungen für mittlere bis hohe Auflagen. Das modulare Konzept und ergonomische Design erfüllen viele Produktionsansprüche. Drahtkammformmaschinen – als Einzelmaschine oder als integrierte Lösung – gehören ebenfalls zum Angebot. Eine neuentwickelte Drahtkammbindemaschine der Marke Kugler-Womako, die Proflex, ist ideal für das kosteneffiziente Binden von Blöcken im Einstiegsbereich.

Ein weiterer Kiosk wird sich dem Thema Verarbeitung von Digitaldrucken widmen – einschließlich einer innovativen Methode für die Verarbeitung von digital gedruckten Taschenbüchern, flexiblen Schneidelösungen für digitale Papierformate und Bindelösungen für die Book-On-Demand-Produktion von Hardcover-Büchern ab der Auftragsgröße von einem Buch.

Darüber hinaus werden Besucher sich über Lösungen zum Verarbeiten von RFID-Transpondern, einschließlich Rolle-zu-Rolle Verarbeitung von Inlays und Chipmodulen, informieren können. Das modulare Maschinenkonzept erfüllt sowohl die Bedürfnisse kleinerer Produktionen wie auch des Hochleistungsbereichs.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...