Weiterempfehlen Drucken

W+D präsentiert System für die integrierte Mailingproduktion

Timos erzeugte "echte" personalisierte Briefumschläge
W+D Timos

W+D Timos – ein System für die integrierte Produktion von Mailings in "echten" Briefumschlägen (im Bild die Gutzuführung).

Als „Big Bang" für Direct-Mailings wurde das „Timos"-System von Winkler+Dünnebier (W+D) bei seiner Präsentation auf der Drupa angekündigt. Timos steht für „Total Integrated Mail Output Solution" – ein System, das inline komplette, individualisierte mehrteilige Mails produzieren kann.

Das System besteht vor allem aus zwei Rollenanlegern, die einerseits die personalisierten Anschreiben und andererseits das Material für die Briefumschlagfertigung zuführen, dem Briefumschlagsmodul, einer 4-Farben-Digitaldruckeinheit, einer Anlegereinheit zum Sammeln der verschiedenen Bestandteile des Mailings sowie einem Modul zur Bildung des Umschlags um den Inhalt.

Timos kann pro Stunde bis zu 15.000 personalisierte „total integrated Mails" in Umschlaggrößen von DIN C6 bis C4 produzieren. Dadurch, dass erst in der Maschine jeder einzelne Umschlag vollflächig und individuell im Digitaldruck bedruckt werden kann – bevor daraus ein „echter Briefumschlag" wird –, gibt es keine Gestaltungsbeschränkungen.

Beim Druckmodul kooperiert der Neuwieder Maschinenhersteller mit dem Digitaldruckspezialisten Impika. W+D  sieht „jeden mittelgroßen Mailingproduzenten" als potenziellen Timos-Kunden. Die geeignete Auflagengröße wird mit jeweils „über 50.000" angegeben. Das Timos-System kostet rund 1,5 Mio. Euro.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Canon präsentiert neues Inkjet-Rollendrucksystem "Océ Prostream"

Premiere auf den Hunkeler Innovationdays in Luzern

Mit der Océ Prostream hat Canon die nächste Generation seiner Inkjet-Rollendrucksysteme vorgestellt. Sie soll das Inkjet-Know-how aus dem deutschen Werk in Poing mit Neuentwicklungen hinsichtlich der Ausgabequalität und Medienflexibilität kombinieren und so helfen, anspruchsvolle Druckaufträge vom Offset in den Inkjetdruck zu verlagern.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...