Weiterempfehlen Drucken

Weilburger Graphics: Zwei neue migrationsarme Lacke

Senolith-WB-Glanzlack-Hochabriebfest FP DC 27-1421 350279 und WB-Mattlack FP NDC 17-3502 350710 sind neu
 

Lackabfüllung im Produktionsbereich der Firma Weilburger Graphics.

Gleich zwei neue Lacke aus dem Senolith-FP-Programm für den Einsatz in der Lebensmittelverpackung stellt die im fränkischen Gerhardshofen ansässige Weilburger Graphics vor: Senolith-WB-Glanzlack-Hochabriebfest FP DC 27-1421 350279 und Senolith-WB-Mattlack FP NDC 17-3502 350710.

Migrationsarme Druckfarben trocknen fast ausschließlich durch Wegschlagen, was den Trocknungsprozess im Vergleich zu konventionellen Druckfarben verlangsamt. Diese Tatsache hat zur Folge, dass die Druckfarben im Stapel und für die Weiterverarbeitung besser geschützt werden müssen. „Hierzu haben wir zwei neue migrationsarme Lacksysteme mit den gewünschten Eigenschaften entwickelt“, die bei einigen ausgesuchten Anwendern bereits getestet worden seien, berichtet Arno Dürr, Verkaufsleiter der Weilburger Graphics GmbH.

Die Produktklasse Senolith-WB FP DC beinhaltet alle Lacksysteme, die für den direkten Lebensmittelkontakt (trocken, fettend, feucht) zugelassen sind (Isega), die den Anforderungen der Schweizer Bedarfsgegenständeverordnung entsprechen und deren verwendete Rohstoffe selbst eine Eignung für Lebensmittelverpackungen besitzen. Die Lacke sind migrations- und geruchsarm.

Die Produktklasse Senolith-WB FP NDC beinhaltet Dispersionslacke, die für den indirekten Lebensmittelkontakt (trocken) geeignet sind (Isega/Fabes). Die Lacke sind migrations- und geruchsarm.

Der Senolith-WB-Glanzlack-Hochabriebfest FP DC 27-1421 350279 ist auch für nichtsaugende Substrate geeignet.

Beide Lacke sind ab sofort erhältlich. Die zugehörigen Datenblätter und Zertifikate können beim Unternehmen (http://www.weilburger-graphics.de) angefordert werden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...