Weiterempfehlen Drucken

Weiss-Druck investiert in die zweite 96-Seiten-Lithoman

Auch umfassendes E-Retrofit der Geoman-Anlage am Standort Monschau
 

Die Colorman E-Line bei Weiss-Druck ist seit 2014 in Produktion.

Weiss-Druck in Monschau (Eifel) gehört sowohl im Zeitungsbereich als auch im Illustrations-Rollenoffset zu den modernsten Druckereien Deutschlands. Kontinuierlich wird investiert und weiter expandiert. Nachdem im Jahr 2011 die weltweit erste 96-Seiten-Lithoman in Monschau installiert worden ist, soll nun eine zweite 96-Seiten-Anlage nachfolgen. Außerdem wird die Coldset-Produktion modernisiert, wie Manroland Web Systems aktuell meldet. 

Die neue Lithoman-96-Seiten-Maschine soll Mitte 2016 installiert und in Betrieb genommen werden. Die Anlage ermöglicht es dem Unternehmen, noch schneller, wirtschaftlicher und flexibler auf Kundenwünsche zu reagieren, wie es weiter heißt.

Aber auch die Geoman-Zeitungsanlage, die bereits seit den 90er-Jahren in Monschau produziert, wird auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Weiss-Druck erteilte den Auftrag für das umfassende E-Retrofit im April 2015, die Umsetzung soll bis September 2015 erfolgen. 

Das Retrofit ersetzt die abgekündigten Interbus-Loop-Komponenten der Bahnrissüberwachung. Druckwerke und Falzwerk werden mit neuen Sensoren ausgestattet, so kann auch weiterhin jede Papierbahn individuell und zuverlässig überwacht werden.

Zudem wird ein Retrofit des gesamten Maschinennetzwerks durchgeführt. Das System ist somit up-to-date, voll diagnosefähig, verfügt über eine höhere Datenübertragungsrate und verbessert die Unterstützung durch das Manroland Web Systems Tele-Support-Center.

In Produktion sind aktuell im Illustrationsbereich eine 96-Seiten-Lithoman S, die zweite 96-Seiten-Anlage soll Mitte 2016 folgen, eine Lithoman-80-Seiten, eine Lithoman-72-Seiten, zwei Lithoman-48-Seiten sowie eine Lithoman-32-Seiten-Anlage im liegenden Format.

Im Zeitungsbereich in Monschau druckt eine Geoman-Anlage mit zwei Sektionen und eine Colorman E-Line. Die Maschine mit zwei Drucktürmen und einem Falzapparat wurde am 26. Juni 2014 offiziell eingeweiht und produziert 24 Stunden am Tag bei voller Auslastung kleine Auflagen.

Zwei weitere Geoman-Zeitungsdrucksysteme rotieren bei DVH Weiss-Druck am Standort Elsterheide in Sachsen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Presstek stellt 34DI mit LED-UV auf der Ipex 2017 vor

Digital integrierte wasserlos druckende Offsetdruckmaschine mit neuer Eco-UV-Technologie

Presstek, LLC, US-amerikanischer Anbieter von digital integrierten Offsetdruckmaschinen, hat eine wasserlos druckende Presstek 34DI Eco UV auf der grafischen Fachmesse Ipex 2017 in Birmingham vorgestellt. Die von Presstek zusammen mit dem englischen Partnerunternehmen Benford entwickelte integrierte LED-UV-Technologie („Eco UV“) der Druckmaschine ist nach Angaben des Herstellers energieeffizient, erzeugt wenig Wärme und kein Ozon. Benford ist Hersteller von UV- und IR-Trocknungsanlagen aus Holmer Green bei London.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...