Weiterempfehlen Drucken

Woodwing kündigt Version 5 von Elvis DAM an

Hochperformantes Digital Asset Management dank neuer Server-Cluster-Architektur
 

Management von bis zu einer Milliarde digitaler Assets: Elvis DAM, Version 5, von Woodwing Software.

Woodwing hat im Rahmen seiner Xperience-Konferenz in Lissabon (Portugal) Version 5 seiner Digital-Asset-Management-Lösung Elvis DAM angekündigt. Dank einer komplett überarbeiteten Server-Architektur soll die neue Version das hochperformante Management von bis zu einer Milliarde Assets ermöglichen. Zudem wird Elvis DAM 5 neue Web-Client-Funktionen, eine nochmals erweiterte API und eine tiefere Integration in populäre Desktop-Applikationen bieten.

Die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit von DAM-Systemen wächst. Zum einen häufen Verlage, Agenturen und Marketingabteilungen in Zeiten von Multichannel Publishing und Content Marketing grundsätzlich dramatisch steigende Dateibestände an, zum anderen „schreit“ auch die steigende Zahl an Nutzern von DAM-Systemen in internen Teams sowie Freelancern und Partnern wie Händlern nach mehr Leistungsfähigkeit.

Mit der neuen Cluster-Architektur soll Elvis DAM, das auf leistungsfähiger Suchmaschinentechnologie basiert, diese Einschränkungen nun überwinden. Der Cluster-Ansatz verteilt die Last laut Hersteller auf mehrere Server (mit mehreren Prozessoren). Damit könnten für die Verarbeitung, den Suchindex oder als Speicher mehr Server-Knoten hinzugefügt werden.
Der Suchindex des Elvis DAM-Archivs werde aufgeteilt und über mehrere Maschinen verteilt. Die neue Funktion Elastic-Search ermögliche zudem kombinierte, parallele Suchvorgänge, was die Suchzeiten deutlich vermindert. Elvis DAM sei nun unbegrenzt skalierter und in der Lage, mit jeder Anforderung mitzuwachsen. Außerdem erhöhe die neue Architektur die Redundanz und Hochverfügbarkeit, beides wichtige Aspekte eines auch für Großunternehmen geeigneten DAM-Systems.

Wie der Hersteller des Weiteren mitteilt, wird Elvis DAM auch einen erweiterten Web Client, eine verbesserte API und eine weitreichend überarbeitete Integration mit Desktop-Applikationen wie etwa Web-Content-Management-Systemen (Web-CMS), Redaktionssystemen sowie CRM- (Customer Relationship Management) oder MRM-Lösungen (Marketing Ressource Management) bieten.

Die neue Version 5 von Elvis DAM soll noch im Laufe dieses Jahres zur Verfügung stehen.
Zudem hat Woodwing jüngst ein neues Produkt mit der Bezeichnung „Enterprise Analytics“ vorgestellt. Die Lösung bietet Analysefunktionen für Woodwings Multichannel-Publishing-System Enterprise. In Echtzeit soll das cloudbasierte Enterprise Analytics autorisierten Nutzern aktuelle Informationen über ihre Produktionsprozesse zur Verfügung stellen – um etwa bei Terminproblemen rechtzeitig eingreifen zu können. Über die Enterprise-Analytics-Applikation können mehrere visuelle Reports über Artikel und dazugehörige Objekte wie Texte, Layouts, Bilder, Videos und Audio abgerufen werden. Die Reports stehen auch unterwegs (über Tablets abrufbar) zur Verfügung.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Focus Label Machinery: D-Flex für gedruckte und inline rotativ gestanzte Etiketten

Grafische Systeme Volker Schischke Handelsgesellschaft mbH (GS) zeigt in Brüssel Etikettentechnik der Firmen Focus Label Machinery und Link Label Machinery

Auf der Labelexpo Europe 2017 in Brüssel will GS (Meerbusch) Exponate der von ihr vertretenen Hersteller Focus Label Machinery und Link Label Machinery zeigen. Focus aus UK (Stand 7D25) bringt mit der D-Flex eine kompakte Lösung zur Herstellung von in einem Arbeitsgang digital gedruckten und rotativ gestanzten Etiketten auf den Markt. Die taiwanesische Link Label (Stand 4C30) stellt die neue digitale Etiketten-Finishing-Maschine L 330 H vor.

» mehr

IT meets Print – Jetzt Tickets ordern!

CHIP-Logo

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Wie informieren Sie sich über Ihren Urlaubsort?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...