Weiterempfehlen Drucken

Lewald & Partner: neue PDF-Workflowlösung „aepos.“ für industrielle Druckereikunden

Aufbereitung und Verwaltung von PDF-Druckdaten für Prepress
 

Auftragsverwaltung und Verfolgung des aktuellen PDF-Bearbeitungsstands in „aepos.“.

Die Softwareschmiede Lewald & Partner (Garbsen) hat eine neue, automatisierte Workflowlösung zur Aufbereitung und Verwaltung von PDF-Druckdaten für Prepress entwickelt. Das Produkt mit dem Namen „aepos.“ soll Unternehmen dabei unterstützen, in einer Druck- und Medienwirtschaft mit intensivem Wettbewerb und Preisdruck zu bestehen, in der immer komplexere Aufträge und immer kürzere Bearbeitungszeiten vorherrschen. Große Fehlproduktionen seien in diesem Umfeld keine Seltenheit und ließen die Betriebe oft unrentabel arbeiten.

Mit der Realisation von „aepos.“ haben die L&P-Programmierer diesen Herausforderungen nach eigener Angabe Rechnung getragen: „aepos.“ docke genau dort an, wo Defizite bestehen, behebe sie und setze neue Ansätze zur Produktivitätsoptimierung um. Als Baukastensystem konzipiert, soll „aepos.Basic“ eine solide Grundausstattung mit folgenden standardisierten Prozessketten bieten:

  • Preflight (PDF-Qualitätskontrolle)
  • Korrektur (automatisierte PDF-Korrektur)
  • Erweiterte Korrektur (auftragsbasierte Korrektur, manuelle Nachbearbeitung)
  • Personalisierung (Zusammenführen von PDFs)
  • Regionalisierung (automatisierte Durchlauf- und Wechselseiten-Konzepte)
  • Freigabe (individuelles Freigeben mit Vorschau zum durchblättern)

Jede dieser Prozessketten enthält laut Lewald & Partner unterschiedliche Funktionen zur PDF-Datenaufbereitung wie Farbmanagement, Trapping, Flattening oder Skalieren. Je nach individuellem Bedarf und technischer Voraussetzung könne der Workflow um spezifische Prozessketten erweitert und neu konfiguriert werden. Zur Prozessoptimierung bei klassischen Druckverfahren wie dem Offsetdruck stehe zum Beispiel „aepos.Commercial“ zur Verfügung und bei digitalen Druckverfahren lohne sich der Einsatz von „aepos.Digital“.

Neben Kunden wie der Stark- oder Eversfrank-Gruppe setzt auch Gotha Druck auf „aepos.“. Seine ersten Erfahrungen mit der Lösung beschreibt Druckvorstufenleiter Peter Renz:
„Für uns als Rollenoffset-Druckerei mit einer vollstufigen Vorstufe war es sehr wichtig, unsere Prepress-Produktionsabläufe weiter zu automatisieren, mehr Produktionssicherheit zu erzielen, ohne dabei unser IT-System und die Arbeitsweise komplett umzustellen. Die Vielzahl unserer Aufträge ist periodisch und muss je nach Region individuell angepasst werden. Daraus ergeben sich viele unterschiedliche Versionen. Wir haben nach einer Lösung gesucht, die solche Aufträge automatisiert zusammenfasst und gleichzeitig ein flexibles und individuelles Bearbeiten zulässt. Mit aepos. haben wir die passende Anwendung gefunden.“

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...