Weiterempfehlen Drucken

i1Profiler jetzt in der Version 1.5 verfügbar

Farbmanagement-Tool von X-Rite jetzt mit neuer Device-Link-Profilierung
 

i1Profiler, Workflow Selector.

X-Rite hat i1Profiler in der Version 1.5 für Anwender aus den Bereichen Premedia, Foto, Druckvorstufe und Druck auf den Markt gebracht. Das Farbmanagement-/
Profilierungs-Werkzeug soll für eine schnelle und einfache Konvertierung der Farbdaten sorgen, speziell wenn ein Auftrag in verschiedenen Druckprozessen wie Digital- und Offsetdruck reproduziert wird. Der neue i1Profiler erstellt dabei nun auch exakte und hochwertige Device-Links, so X-Rite.

Die Device-Link-Profilierung steht Kunden mit i1Pro2-Spektralfotometer kostenlos zur Verfügung. Die neue Funktion erlaubt es, Farben exakt zwischen Maschinen zu konvertieren. Dadurch werde die Wahrscheinlichkeit abweichender Druckergebnisse, die auftreten können, wenn der gleiche Auftrag auf verschiedenen Maschinen mit unterschiedlichem Farbauftrag ausgeführt wird, stark verringert, so X-Rite. Die Device-Link-Profilierung biete wesentliche Vorteile, wenn man Device-Links für den Wechsel zwischen digitalen Maschinen sowie zwischen Digital- und Offsetdruck-
maschinen erstellen möchte. Zudem erhöhe sie die Effizienz der Crossmedia-Produktion.
Doch nicht nur ein effizienterer Betrieb der Druckmaschinen werde ermöglicht, sondern i1Profiler v1.5 verbessere auch die Brillanz und Farbsättigung der Druckprodukte und optimiere den Verbrauch von Farben und Tonern.

Neben der neuen Device-Link-Profilierung umfasst das Update von i1Profiler v1.5 laut X-Rite:

  • M1-Unterstützung für i1iO-Chartmessgerät im Einzelfarbmess-Modus
  • Unterstützung der Hutch Color Targets (HCT) zur Scanner-Profilierung
  • Unterstützung des Ugra/Fogra-Medienkeils CMYK für den Großformatdruck
  • Erweiterte Monitor- und Projektor-Profilierungsfunktionen

Bestehende Anwender von i1Profiler können das Upgrade über die automatische Update-Funktion installieren. Ansonsten steht es unter xrite.com zum Download bereit.
Um das Device-Link-Modul zu entsperren, müssen die Anwender ein Spektralfotometer i1Pro2 mit einer Lizenz für i1Profiler Publish oder einen USB-Dongle mit einer Lizenz für i1Profiler Publish besitzen.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Kodak stellt die Prinergy Cloud vor

Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen für Entscheider

Mit der neuen Prinergy Cloud stellt Kodak seinen Kunden eine Cloud-Plattform mit Analytikfunktionen zur Verfügung. Die Prinergy Cloud generiert aus Produktionsdaten in einem Kennzahlenmonitor dargestellte Berichte mit handlungsrelevanten Informationen, die fundierte unternehmerische Entscheidungen in Echtzeit ermöglichen sollen. Kunden sollen sämtliche Prinergy-Cloud-Dienste mit in den Betrieben vorhandener Workflows-Software von Kodak integrieren können. Durch die Reduzierung von Hardware- und Administrationsaufwand würden dadurch die Betriebskosten sinken, so der Hersteller.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...