Weiterempfehlen Drucken

X-Rite kündigt nächste Generation des Farbmesssystems Intellitrax an

Markteinführung für Intellitrax2 schon für Juni 2016 geplant
 

Soll schon im Juni für Kunden zur Verfügung stehen: das automatische, berührungslose Farbmesssystem Intellitrax2 von X-Rite/Pantone.

X-Rite und seine Tochtergesellschaft Pantone werden noch im Juni 2016 Intellitrax2 in den Markt einführen. Die berührungslose und automatische Farbmesslösung, die für den Einsatz in Bogendruckereien und bei Faltschachtelherstellern vorgesehen ist, unterstützt jetzt auch die Messbedingung M1. Dadurch sollen sich laut X-Rite die Schwierigkeiten bei der Messung von Substraten mit optischen Aufhellern leichter bewältigen lassen. Zudem lasse sich Intellitrax2 nun auch in X-Rite Netprofiler integrieren, eine cloudbasierte „Mischung“ aus Software und Farbstandards. Anwender sollen das Messgerät so problemlos auf einheitliche und zuverlässige Farbmessungen prüfen können.

Intellitrax2 kann laut X-Rite jetzt auch Materialien mit einer Stärke von bis zu einem Millimeter messen und sei deshalb für Verpackungsanwendungen noch besser geeignet. Aufgrund der zusätzlichen Unterstützung der neuesten Messstandards könnten Druckdienstleister zudem die neuen Anforderungen von G7 und PSO/Fogra erfüllen.

Durch Funktionen für die automatische Farbkontrolle an der Druckmaschine sorgt Intellitrax2 laut Hersteller für „absolut zuverlässiges Farbmanagement“. Zu den Hauptmerkmalen gehört ein integrierter, vorausschauender („Look-Ahead“) Sensor, der den Messkopf zum Scannen von Farbkontrollstreifen mit einer Größe von nur zwei Millimetern oder größer justiert und so jederzeit präzise Messungen gewährleisten soll. Durch die Integration in Netprofiler können Druckmaschinenbediener die Geräteleistung vor Ort profilieren, wodurch Abweichungen zwischen mehreren Messgeräten verringert werden und zuverlässige Messungen zwischen Schichten, Abteilungen und Standorten gewährleistet sind.

Laut X-Rite/Pantone bietet Intellitrax2:

  • Automatisches Scannen des Farbkontrollstreifens auf einem typischen Druckbogen in weniger als 15 Sekunden sowie Messung von Prozessfarben, Sonderfarben, Pantone-Farben, Pantone Live-Farben und Papierfarbe.
  • Einhaltung der ISO-Normen und Messbedingungen der Serie „M“ sowie gleichzeitige Messung von M0/M3 und M1/M3 zur Zeiteinsparung.
  • Unterstützung der neuesten Anforderungen von G7 und PSO/Fogra und Erstellung von Berichten.
  • Sofortige Anzeige der Spektral- und Dichtemessdaten zur Verkürzung der Rüstzeiten.
  • Anbindung an andere Intellitrax2-Systeme vor Ort oder an mehreren Standorten zur Bereitstellung zentral gespeicherter Auftragsdaten und Farbstandards.
  • Optimale Farbabstimmung an der Druckmaschine mit der Best-Match-Funktion, die Empfehlungen für die Farbdichte auf Basis des Farbabstands zwischen der Referenzfarbe und der gemessenen Probe bietet.
  • Bessere Datenübereinstimmung durch einfache Integration mit dem tragbaren Spektralfotometer der Exact-Familie von X-Rite.

Intellitrax2 soll ab Juni 2016 erhältlich sein und bei Vertriebspartnern von X-Rite oder bei X-Rite direkt bestellt werden können. Kunden, bei denen bereits Intellitrax im Einsatz ist, können ihr System auf Intellitrax2 aufrüsten.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...