Weiterempfehlen Drucken

X-Rite stellt Lösungsportfolio rund um das neue Spektralfotometer i1Pro 2 vor

Professionelles Farbmanagement in Fotografie, Prepress, Publishing und Digitaldruck
 

Im Mittelpunkt der neuen Farbmanagement-Lösungspakete von X-Rite steht das neue Spektralfotometer i1Pro 2.

Nur wenige Tage nach Bekanntwerden der Übernahme durch den US-amerikanischen Technologiekonzern Danaher kündigt X-Rite sein neues i1Pro 2-Lösungsportfolio mit insgesamt drei Produktpaketen für das professionelle Farbmanagement an. Im Mittelpunkt steht dabei das neu gestaltete Spektralfotometer i1Pro 2 mit erweitertem Leistungsumfang.

Unter anderem berücksichtigt das überarbeitete und ergonomischer designte Spektralfotometer i1Pro 2 die neuesten Entwicklungen im Bereich der Messnormen und kombiniert mit seinem neuen Licht-Design somit drei Standard-Messbedingungen (nach ISO-Norm 13655) in einem Gerät: Die am häufigsten verwendete Messbedingung M0 (Standardlichtart A), die neuen Messbedingungen M1 (Lichtart D50) und M2 (UV-Sperrfilter) sowie eine erweiterte Kompensation von optischen Aufhellern (OBC).
Ein Sensor für die Positionierungserkennung soll das Scannen auf schwierigen Substraten und bei niedrig auflösenden Druckern erleichtern. Er ermögliche das Messen kleinerer Felder von nur 7 mm Breite im manuellen Modus und erlaube doppelte Mess-Workflows für OBC, M1 und M2, so X-Rite. Eine neue Status-LED leitet die Anwender (nicht nur) durch den Messprozess, sie sorgt auch für Rückmeldungen bezüglich des Gerätestatus. Zudem erlaubt laut X-Rite eine eingebaute Wellenlängenkalibrier-Technologie während der Weißkalibrierung die Selbstdiagnose des optischen Rasters in Bezug auf den Sensor – mit automatischer Korrektur und mit Meldungen.

Die Lösungen im Überblick.
Das i1-Lösungsportfolio umfasst nun drei Produktpakete mit dem neuen i1Pro 2-Spektralfotometer und eines ohne. Stets mit im Paket enthalten ist die Farbmanagementsoftware i1Profiler in der neuesten Version 1.3. Hier eine Übersicht über die einzelnen Lösungen:

  • i1Basic Pro 2  ist eine Basislösung mit Funktionen zur Monitor- und Projektorprofilierung, Prüfung der Anzeige- und Druckqualität und Messung von Schmuckfarben. Sie enthält die Software i1Profiler, Pantone Color Manager (zum „Bridging“ von Farbfeldern) und das i1Pro 2-Spektralfotometer.
  • i1Photo Pro 2  soll anspruchsvollen Profifotografen eine effektive Verwaltung ihres RGB‑Workflows von der Kamera über den Monitor und Projektor bis hin zum Druck ermöglichen. Zum Lieferumfang zählen die i1Profiler-Software, das i1Pro 2-Spektralfotometer, die Pantone Color-Manager-Software, das Colorchecker Proof Target zum direkten visuellen Vergleich mit einem vom Kunden gedruckten Chart und zur optischen Aufhellerkompensation (OBC), das Mini Colorchecker Classic Target sowie die Software Colorchecker zur Kamerakalibrierung.
  • i1Publish Pro2  ist die Lösung für professionelle Anwender in der Grafikbranche, die eine ausgereifte Farbmanagementlösung zur Erstellung von ICC-Profilen benötigen, egal ob RGB, CMYK oder CMYK+ (CMYK und beliebige weitere 4 Farben). Der Lieferumfang ist identisch zu i1Photo Pro 2.
  • i1Publish  ist ein eigenständiges Paket, das ebenfalls alle oben genannten Komponenten beinhaltet, mit Ausnahme des neuen Spektralfotometers.

Verfügbarkeit.
Die neuen i1Pro 2-Lösungen für das professionelle Farbmanagement sind ab sofort über das weltweite Vertriebsnetz von X-Rite erhältlich.
Ganz aktuell wurde das neue i1Pro 2 mit dem Red Dot Award 2012 für Produktdesign ausgezeichnet.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Heidelberg: Weltweit erste 18-Werke-Speedmaster XL 106 bei MPS

Internationaler Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) betreibt lange Maschine im schottischen Kilbride

An seinem schottischen Standort in East Kilbride hat der zur West-Rock-Gruppe gehörende internationale Verpackungsproduzent Multi Packaging Solutions (MPS) die weltweit erste Speedmaster XL 106 mit 18 Werken installiert. Damit reagiert MPS auf die starke Kundennachfrage von Designern und Markenartiklern nach vielfältigsten Veredelungen und Premiumqualität, wie der Hersteller jetzt bekannt gab. Die neue Druckmaschine ist die vielfältigste, die die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) jemals für den Verpackungsdruck im Premiumbereich hergestellt hat. Sie umfasst elf Druck-, drei Lackier- und vier Trockenwerke sowie das Inline-Kaltfoliensystem Foilstar und hat alle Abnahmetests bestanden, so Heidelberg weiter.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...