Weiterempfehlen Drucken

Xerox: Farb- und Monochromdrucker günstiger

Drucker 13 Prozent preiswerter als bisher

Xerox bietet den A4-Inkjetfarbdrucker Phaser 8200 seit kurzem für 12 Prozent weniger an: Der Drucker für Arbeitsgruppen gibt pro Minute 16 Farbseiten aus und ist jetzt ab 1.810 Euro zzgl. MwSt. erhältlich. Das Flaggschiff, der Phaser 8200DX kostet noch 4.440 Euro zzgl. MwSt.. Neue Preise gelten auch bei den Monochromdruckern: Die Phaser-Serie 4400 hat mit dem Phaser 4400N (wie Netzwerk) einen Einstiegspreis von 1.425 Euro zzgl. MwSt.. Der Phaser 4400DX ist für 2.974 Euro zzgl. MwSt. zu erwerben.
Für den Einsatz in Arbeitsgruppen verkauft Xerox die Serie Phaser 5400, die Formate bis A3 mit bis zu 40 Seiten pro Minute ausgibt. Das Einsteigermodell ist jetzt 13 Prozent günstiger und kostet 2.526 Euro zzgl. MwSt., die Konfiguration Phaser 5400DX ist für 4.590 Euro erhältlich. Den Docuprint N4525 mit Finisher-Optionen und Netzwerkfähigkeit will der Hersteller für 6.550 Euro zzgl. MwSt. an den Kunden bringen. Xerox gewährt eine einjährige Vor-Ort-Garantie und bietet Telefon- und Online-Unterstützung.

Xerox http://www.xerox.com/officeprinting

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen einen Betriebskindergarten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...