Weiterempfehlen Drucken

Xerox: Neue Schwarzweißdrucker-Familie mit EA-Toner

Modulare Nuvera-EA-Serie

Xerox stellte im Rahmen seines Europäischen Premier Partner Kongresses in Rom eine neue Reihe von Schwarzweiß-Produktionsdruckern unter dem Namen "Nuvera EA" vor. Im Gegensatz zur bisherigen Nuvera-Familie nutzen die Nuvera 100, 120 und 140 EA die Eigenschaften des künstlich hergestellten EA-Toners. Die neuen Systeme sollen in der Qualität eines Offset-Systems drucken und eine Vielzahl von Bedruckstoffen verarbeiten, darunter auch speziell beschichtete Papiere. Geräte der Nuvera-EA-Familie sind ab dem 15. Mai in Deutschland verfügbar.
Eine weitere Besonderheit der Systemfamilie ist ihr modularer Aufbau. Kunden sollen so die Möglichkeit haben, sich eine individuelle Konfiguration zusammenzustellen, die ihren geschäftlichen Anforderungen am Besten entspricht. Sie können aus einer Reihe von Modulen wählen, beispielsweise dem Druckserver, einer Scaneinheit, der geeigneten Bogenzufuhr, unterschiedlichen Endverarbeitungssysteme und der Geschwindigkeit des Druckwerks – 100, 120 oder 144 A4-Seiten pro Minute. Ein "Sheet enhancement" genanntes Modul soll dafür sorgen, dass alle Druckbögen absolut flach auf dem Stapel liegen. Mit diesen Auswahlmöglichkeiten will Xerox die jeweils am besten geeignete Drucktechnologie für jede Kundenanforderung liefern. Diese Wahlmöglichkeiten nennt Xerox „Mix-and-match“. Damit soll zum Ausdruck kommen, dass der Kunde ein flexibles Nuvera-System auf Basis seiner jetzigen aber auch künftigen Druckanforderungen erhält.

Xerox http://xerox.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...