Weiterempfehlen Drucken

Xerox erweitert seine Workflow-Lösungen

Neue Upgrades und Lösungen sind ab dem 4. Quartal erhältlich
 

Ein Workflow ist dafür verantwortlich, dass alle an der Produktion beteiligten Prozesse perfekt ineinander greifen. Xerox hat für seine Workflow-Lösungen nun Upgrades auf den Markt gebracht.

Um den steigenden Web-to-Print-Aufträgen Rechnung zu tragen, hat Xerox verschiedene Upgrades für seine Free-Flow-Web-Services 9.0 auf den Markt gebracht. Diese sollen die Interaktion mit global tätigen Unternehmen durch Tools, die verschiedene Sprachen und Währungen integrieren, vereinfachen. Zudem können Druckdienstleister und Kunden nun über ihre Smartphones und Tablets auf Free Flow Services zugreifen.

Damit sollen sämtliche Barrieren bei der Beauftragung oder beim Empfang von Bestellungen aus dem Weg geräumt werden. Anwender könnten zudem ihre Webseite durch das offene System entsprechend anpassen und eigene Software oder Programme anderer Hersteller mit einbinden.

Free Flow Variable Information Suite

 Neu an der Free Flow Variable Information (VI) Suite ist eine erweiterte Funktionalität zur Unterstützung des PDF-Workflows. Sowohl mit VI Design Express als auch VI Design Pro sollen sich PDF-Dokumente direkt an einer Workstation erstellen lassen. Anwender können so die passende Ausgabemöglichkeit anhand von Geschwindigkeit, Flexibilität und Kosten auswählen. Das Update unterstützt PDF-Objekte als variable Ressourcen und ist laut Xerox mit den gängigen Industriestandards kompatibel.

Neu sind zudem zwei Workflow-Lösungen, die erstmals auf der Drupa 2012 vorgestellt wurden und weit verbreitete Produktionsprobleme angehen sollen:

  • Integrated Plus Finishing Solution für Booklets behebt laut Xerox Engpässe, die oft mit der Inline- und Offline-Erstellung von Broschüren verbunden sind und erlaubt es so, mehr Aufträge in kürzerer Zeit abzuschließen. Ein vollautomatisierter und berührungsloser Workflow soll die Ausfallsicherheit erhöhen, da das manuelle Einstellen in der Vorstufe und an der Endverarbeitung selbst entfällt – Druckaufträge für Broschüren werden vorab analysiert, je nach Anforderung des spezifischen Auftrags ausgeschossen und dann auf das Drucksysteme weitergeleitet. Zudem kann die Integrated Plus Finishing Lösung für verschiedene Drucksysteme in einem Unternehmen geteilt werden, was Produktivität und Flexibilität maximiere.
  • Free Flow Fleet Navigator erstellt einen Workflow, der Aufträge an Geräte unterschiedlichen Herstellertyps in einer Druckerei verteilt. Indem das passende Drucksystem für die Anforderungen eines Auftrags ausgewählt werde, könnten Kosten reduziert werden. Die Automatisierungsfunktion stelle zudem sicher, dass der Druckauftrag nur einmal aufgegeben und die Programmierung unabhängig vom genutzten System über den gesamten Produktionszyklus beibehalten wird. Dies erfordere keine zusätzlichen Mitarbeiter oder Schulungen und spare somit Zeit und Geld.

Zu sehen sein werden die neuen Lösungen auch auf dem Stand von Xerox (1.200) auf der Graph Expo 2012, die vom 7. bis 10. Oktober im McCormick Place South in Chicago stattfindet.

Verfügbarkeit

 Alle Workflow-Lösungen sind nach Aussage von Xerox im 4. Quartal über den Xerox-Direktvertrieb und autorisierte Vertriebspartner erhältlich.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Vianord: Flexoplatten-Systeme Evo 3 verbessert

Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New für Flexoplatten bis 90 x 120 cm Größe

Das französische Unternehmen Vianord Enginnering (Carros bei Nizza), Hersteller automatisierter Flexodruckplatten-Systeme, hat seine Evo-3-Produkreihen verbessert und stellt Evo 3 ELF New und Evo 3 EDLF New vor. Es handelt sich hier um kombinierte Einheiten, die Flexoplatten bis 90 x 120 cm (36" x 48") belichten, trocknen und einer Lichtnachbehandlung unterziehen können.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...