Weiterempfehlen Drucken

Xerox stellt neue Generation von Docutech-Produktionsdruckern vor

Basierend auf neuer Technologieplattform

Im Rahmen einer weltweiten Produktneuvorstellung hat Xerox die neue Generation seiner Docutech-Produktionssysteme vorgestellt. In die Entwicklung der digitalen Schwarzweiß-Systeme Xerox Docutech 100 und Docutech 120 hat das Unternehmen dabei 400 Millionen US-Dollar investiert und 300 Patente beantragt. Ergebnis dieser Entwicklungsarbeit ist eine Drucker/Kopierer-Kombination, die dazu beitragen soll, den Vorsprung von Xerox im Markt für On-Demand-Druck kleiner Auflagen weiter auszubauen. Docutech-Systeme hat Xerox erstmals 1990 eingeführt und legten seinerzeit laut Hersteller die Basis für die Verbreitung des Digitaldrucks im Produktionsumfeld und ermöglichten somit den On-Demand-Druck. Die jetzt vorgestellten Maschinen basieren auf einer neuen, eigenständigen Technologie-Plattform und bieten eine digitale Alternative zum klassischen Offset-Druck. Die Systeme sollen sich gleichermaßen für Schnelldruckereien, zentrale Reproabteilungen in Betrieben sowie für den Einsatz in großen Unternehmen eignen.
Die neuen Docutech-Drucker/Kopierer verwenden Technologien, die Xerox im Farbbereich für das System Docucolor iGen3 entwickelt hat. Basis dieser Plattform ist eine modulare Architektur, so dass im Vergleich zu sonstigen digitalen Produktionsdruckern in den neuen Docutech-Systemen 40 Prozent weniger bewegliche Teile arbeiten, was die Zuverlässigkeit erhöhen und mögliche Ausfall- oder Reparaturzeiten minimieren soll. Das Modell Docutech 100 produziert im Kopier- oder Druckmodus bis zu 100 Seiten pro Minute, das größere Modell bis zu 120. Beide Modelle sind für ein durchschnittliches monatliches Druckvolumen von bis zu 500.000 Seiten ausgelegt, wobei eine kontinuierliche Auslastung von bis zu 700.000 Seiten pro Monat garantiert wird. Darüber hinaus sind die Drucker umweltfreundlich, da sie mit nicht-toxischen Trockentonern arbeiten und keinen Sondermüll produzieren. Auch hat Xerox die Geräuschentwicklung beider Produkte reduziert, die deutlich leiser als andere andere digitale Produktionsmaschinen sein sollen.

Xerox Europe http://www.xerox.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Auf einen Blick: Das ist neu in Quark Xpress 2017

Kompaktes Video zeigt die wichtigsten Neuerungen im Überblick

Auch in diesem Jahr hat Quark Software Inc. eine aktualisierte Version seines Seitenlayout-Tools Quark Xpress herausgebracht. Die neuen Möglichkeiten von Xpress 2017 reichen erneut weit über eine einfache Produktpflege hinaus. Offensichtlich verfolgt Quark einen Plan: Alle gängigen Aufgaben, die bei der Seitengestaltung anfallen können, sollen auch direkt in Xpress möglich sein! Diesmal erhielt vor allem die Bearbeitung von platzierten Bildern einen ordentlichen Schub.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...