Weiterempfehlen Drucken

Zu dritt auf die Labelexpo

Unter dem Motto „Competence 3“ stellten Bograma, Herzog+Heymann und MBO vom 29.9. bis zum 2.10.2015 in Brüssel gemeinsam aus
 

Die neue Lösung von Bograma für das Verpacken in Boxen ist in der Visitenkarten- und Etiketten-Produktionslinie integriert.

Für die gemeinsame Präsentation ihrer Kompetenzen haben Bograma, Herzog+Heymann und MBO auf der internationalen Etiketten- und Verpackungsmesse  eine Ausstellungsfläche von 210 m2  gebucht. Die Schweizer Firma Bograma fertigt Rotations- und Hubstanzmaschinen, die MBO-Tochter Herzog+Heymann hat sich auf Sondermaschinen in den Bereichen Pharma, Mailing und Verpackung spezialisiert und die MBO-Gruppe hat ihre Stärken in Falzsystemen für den Digital- und Offsetdruck. Gemeinsam haben die Partner drei neue Produktionslinien entwickelt, die sie dem Fachpublikum auf der Labelexpo präsentieren werden.

Die erste Linie bietet Stanzen und Auslegen von Visitenkarten. Die Produkte werden im Mehrfachnutzen gestanzt, wobei jeder Bogen mit dem „Dynamischen Lineal“ (Autoregister-Korrektur) in Laufrichtung und seitlich ausgerichtet wird. Dadurch werde auch bei digital bedruckten Bogen eine durchgängige Stanzgenauigkeit gewährleistet. Eine integrierte Barcode-Überwachung ermöglicht die Überwachung der Produktion und die Produkteverfolgung. Im Anschluss an den Stanz- und Ausbrechvorgang werden die einzelnen Produkte sortenrein und stückgenau gestapelt und mit einer neuen Roboterlösung in Boxen verpackt.

Die zweite Linie ermöglicht Inline-Produktionen von Faltschachteln und Packungsbeilagen. Auf der modular konzipierten Linie werden Faltschachteln im Doppelnutzen produziert. Die Nutzen werden zunächst rotativ gestanzt, anschließend gefalzt und zu Schachteln verklebt. Auf derselben Linie wird ein vorproduzierter Beipackzettel mit zwei Friktionsanlegern direkt in die Faltschachtel eingespendet und verklebt. Ein Kamerasystem überwcht den Vorgang und steuert eine Ausschleuseinheit, die Makukulatur aussortiert. Außerdem gewährleiste ein integriertes Qualitätssicherheits-System, dass das jeweilige Insert in die richtige Schachtel eingespendet wird.

Mit der dritten Inline-Linie werden aus Rollenmaterial mit niedriger Grammatur formgestanzte, falzgeklebte Etikettenbooklets hergestellt. Derartige Booklets werden im Nachhinein mit selbstklebender Folie laminiert und zum Beispiel auf Flaschen, Dosen und ähnlichen Verpackungen aufgebracht. Die Grifflasche erleichtert dem Endkunden das Ablösen des Booklets.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Produkt & Technik

Neuartige Kombilösungen für Pharma-Verpackungen

Pharma-Verpackungsspezialist August Faller Gruppe stellt Pharma Compliance Pack und Leporello-Etikett vor

Vor dem Hintergrund eines steigenden Bedarfs an mehrseitigen Etiketten mit viel Raum für Informationen und des Kundenwunsches nach geführter Medikation bietet die August Faller Gruppe (Waldkirch, Nürnberg) jetzt zwei neuartige Produkte an: Die Verpackungslösung Pharma Compliance Pack soll die exakte Medikamenteneinnahme unterstützen und damit die Therapietreue der Patienten verbessern. Und das fünfseitige Leporello-Etikett ist laut Hersteller die Antwort auf den steigenden Bedarf an Platz für mehr Informationen beispielsweise durch die steigenden Anforderungen der Mehrsprachigkeit und neue gesetzliche Richtlinien zur Textgestaltung und Lesbarkeit.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...