Weiterempfehlen Drucken

5. April 2013 – Einsendeschluss 25. BFF-Förderpreis & Reinhart-Wolf-Preis

Gesucht: die weltweit besten Hochschulabschlussarbeiten im Bereich Fotografie
 

Foto: Helen Sobiralski, BFF-Preisträgerin 2012

Zum 25. Mal werden vom BFF Bund Freischaffender Foto-Designer in diesem Jahr weltweit die besten Hochschulabschlussarbeiten im Bereich Fotografie mit den BFF & Reinhart-Wolf-Awards ausgezeichnet. Teilnehmen können weltweit alle Hochschulabsolventen, die im Zeitraum 1. April 2012 bis 31. März 2013 ihren Hochschulabschluss an einer in- oder ausländischen Hoch- oder Fachhochschule mit Erfolg erreicht haben. Einsendeschluss ist der 5. April 2013. An diesem Tag müssen die Unterlagen spätestens bis 18 Uhr beim BFF eintreffen.

Mit dem BFF-Förderpreis (BFF Award) werden die besten Hochschulabschlussarbeiten im Bereich Fotografie ausgezeichnet. Der Reinhart-Wolf-Preis (Reinhart-Wolf-Award) wird als zusätzliche Auszeichnung für diejenige Abschlussarbeit vergeben, die die Jury aus den für den BFF-Förderpreis ausgewählten Arbeiten als „Best of the Best“ bestimmt. Der BFF-Förderpreis und der Reinhart-Wolf-Preis werden vom BFF Bund Freischaffender Foto-Designer ausgeschrieben und vom Kodak Kulturprogramm, von der Leica Camera AG, dem Stern, der Reinhart-Wolf-Stiftung und vom Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg gefördert.

Teilnehmen können nur Studentinnen und Studenten, die im Zeitraum 1. April 2012 bis 31. März 2013 ihren Abschluss an einer inländischen oder ausländischen Hochschule oder Fachhochschule mit Erfolg erreicht haben. Die Hochschulabschlussarbeit muss als Fotografieleistung erkennbar sein. Einzureichen ist die komplette Abschlussarbeit: entweder im Original oder als Duplikat. Videos sind nur auf DVD zugelassen und CDs nur zusammen mit hochwertigen Prints. Eine Übersendung der Arbeiten per E-Mail oder nur als CD/DVD ist nicht zulässig. Mit der Abschlussarbeit ist auch eine kurze schriftliche Zusammenfassung der Aufgabenstellung (maximal 1/4 Seite DIN A4) sowie die Einverständniserklärung der Lehrenden mit Bestätigung über den bestandenen Hochschulabschluss auf dem Teilnahmeschein vorzulegen. Bei ausländischen Hochschulabschlüssen ist außerdem eine Kopie der Urkunde beizufügen, die den erfolgreichen Hochschulabschluss bestätigt.

Beim BFF-Förderpreis wird die Gesamtpreissumme von 12.500 Euro unter den von der Jury ausgewählten besten Hochschulabschlussarbeiten (mindestens 3, maximal 5 Arbeiten) zu gleichen Teilen aufgeteilt. Derjenige Förderpreisträger, dessen Hochschulabschlussarbeit von der Jury als „Best of the Best“ bestimmt wird, erhält zusätzlich zu dem BFF-Förderpreis auch den Reinhart-Wolf-Preis: eine Leica-Camera-Ausrüstung (Leica M9 mit einem Objektiv), die dem Preisträger für ein Jahr als Leihgabe von der Leica Camera AG zur Verfügung gestellt wird. Alle Preisträger sind verpflichtet, von den Arbeiten, die die Jury für die BFF-Ausstellungen auswählt, auf eigene Kosten ausstellungsfähige Prints inklusive fertige Präsentation, Rahmung oder Kaschierung zur Verfügung zu stellen. Weitere Informationen zur Ausschreibung: www.BFF.de

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

DSGVO-Umsetzung: Optimiertes Stammdaten-Management als Basis

Empfehlung des Beratungsunternehmens Parsionate GmbH für die im Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung

Geht es um die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), so wirken viele Unternehmen wie gelähmt. Obwohl die Verordnung im Mai 2018 in Kraft tritt, haben viele noch nicht mit der Umsetzung der neuen Vorgaben begonnen. Viel zu hoch und umfassend erscheinen die Anforderungen und entsprechend schwer der erste Schritt. Die Parsionate GmbH, Beratungsunternehmen für Stammdaten- und Produktinformationsmanagement sowie Omnichannel-Commerce, sieht ein optimiertes Master Data Management (MDM) als Grundlage für eine gelungene DSGVO-Umsetzung.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...