Weiterempfehlen Drucken

30 Ideen für kreative Magazinwerbung

Ad Specials aus dem Megapac-Portfolio
 

Madame mit mitgeliefertem Kosmetikpinselchen: Möglich macht's die mit zwei Laschen versehene Backing Card. 

Kreativ verpackte Magazine, Lesezeichen in Zeitschriften, augenfällig präsentierte Warenproben – ein Großteil dessen, was die Zeitschriftenlandschaft an ausgefallenen Werbevarianten bietet, stammt aus der Nürnberger Agentur Megapac. Deren kreativer Kopf ist Geschäftsführerin Erika Gassner, die nicht müde wird, Verlage zu ermutigen zu zeigen, was Print alles leisten kann. Für print.de hat sie ihre "Schatzkammer" geöffnet ....

Bei den so genannten Ad Specials gilt vor allen Dingen eines: Erlaubt ist, was auffällt. Und was den Leser dazu anregt, sich mit der Materie zu beschäftigen. Denn was mit den Händen berührt wird, berührt auch uns. Über den Tastsinn gelangen Botschaften erwiesenermaßen blitzschnell ins Gehirn und bleiben dort haften. Haptik heißt hier das Zauberwort – und diese Haptik kann eben nur Print bieten. Insofern sind Druckerzeugnisse aus der Markenkommunikation nicht wegzudenken. Auf Magazinwerbung angewendet , können das dann pfiffig verpackte Gimmicks sein, kleine Spielideen zum Zusammenbauen, Lesezeichen, Pop-Ups oder, oder, oder... In unserer Bildergalerie haben wir 30 der augenfälligsten Ad Specials aus dem Megapac-Portfolio zusammengestellt.

Welche Erkenntnisse die neuropsychologische Forschung bereithält und wie diese für die Printkommunikation genutzt werden, erfahren Sie übrigens im Schwerpunkt des aktuellen Deutschen Druckers 19/2016. Das Heft liegt ab Freitag in Ihrem Briefkasten und kann ansonsten hier bestellt werden.

Bildergalerie (30 Bilder)

  • IMG_3271
  • IMG_3247
  • IMG_3268
  • IMG_3253
  • IMG_3262
  • IMG_3280_kl
  • IMG_3276
  • IMG_3285
  • IMG_3290
  • IMG_3299
  • IMG_3297
  • IMG_3304
  • IMG_3307
  • IMG_3312.jpg
  • IMG_3318
  • IMG_3322
  • IMG_3331
  • IMG_3332
  • IMG_3339
  • IMG_3345
  • IMG_3346
  • IMG_3351
  • IMG_3359
  • IMG_3363
  • IMG_3368
  • IMG_3370
  • IMG_3377
  • IMG_3397
  • IMG_3401
  • IMG_3408
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Druckhaus Regler investiert in zweiten Flachbettdrucker von Swiss-Q-Print

Die Impala bei dem oberpfälzer Unternehmen ist für Swiss-Q-Print die 200. Installation in Deutschland

Das Druckzentrum Regler in Altenstadt/WN hat seinen Maschinenpark um einen Flachbettdrucker des Schweizer Hersteller Swiss-Q-Print erweitert. Die Impala ist bereits der zweite UV-Drucker des Herstellers für das oberpfälzer Unternehmen. Der Großformatdrucker habe gewisse Aufträge förmlich angezogen, sodass das Unternehmen selbst mehrschichtig am Kapazitätslimit war, so Geschäftsführer Yuk Regler. Die neue Impala soll nun dafür eingesetzt werden, Spitzen abzufangen und das Leistungsangebot im hochwertigen Digitaldruck auszubauen. Für den Hersteller Swiss-Q-Print ist es die 200. Installation in Deutschland.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...