Weiterempfehlen Drucken

Arbeitskreis digitale Fotografie: Bodypainting, Drupa-Gesichter und Kameras von der Stange

Der Picture Parc des adf auf der Drupa 2004

Der vom Arbeitskreis digitale Fotografie (adf) gestaltete und in den Drupa Innovation Parc integrierte Picture Parc zog auf der diesjährigen Drupa insbesondere fotointeressierte Besucher an.
Getreu dem Motto »Am Anfang war die Fotografie…« zeigte der adf zusammen mit seinen Partnern Adobe Systems, Barco, Gretag Macbeth, Olympus und dem deutschen Sinar Imaging Center (SIC) wie sich Fotos farbgetreu, produktionstauglich und kreativ weiterbearbeiten lassen.
Als Publikumsmagnet erwies sich das Bodypainting im Fotostudio des Picture Parc, das neben dem adf von Kodak Nexpress und der Quark Inc. unterstützt wurde. Der Bodypaint-Künstler Matthias von Matuschka, Atelier Muschka Berlin, schenkte seinem Modell täglich ein anderes Kostüm - allerdings jeweils nur für einen Tag. Neben ausdrucksstarken Interpretationen des Quark-Logos und einem Entwurf im Stil des Malers Klimt wurden die Fähigkeiten der NexPress visualisiert. So posierte das Modell beispielsweise farblich auf die Druckfarben abgestimmt direkt vor der digitalen Druckmaschine. Kurze Zeit später konnten ausgewählte Motive frisch gedruckt in Empfang genommen werden. Als zweites Highlight bestand für die Drupa-Besucher alltäglich die Möglichkeit, sich im Fotostudio des adf Picture Parc von Ulli Dinger fotografieren zu lassen. Die optimierten und künstlerisch bearbeiteten Fotografien wurden wahlweise auf einem Epson Stylus Pro 4000, dem Epson-Portraitsystem Gemini (Epson Pro Portrait Printing System) oder einem HP Designjet 130 ausgegeben. Parallel wurden die Bilder Tag für Tag online gestellt. Interessierte können die Ergebnisse auf der adf-Homepage einsehen. Die ultimative Test-Kamerastange des adf zog die vielen Besucher auf der Druck- und Medienmesse ebenso an: Hier konnten Interessierte aktuelle digitale Kompaktkameras von Fujifilm, Olympus, Konica Minolta, HP und Kodak bis zur Auflösungsklasse acht Megapixel unter die Lupe nehmen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Pixartprinting holt sich Produktionslinie für personalisierte Verpackungen ins Haus

"Catalyst" vereint Digitaldruck, UV-Lackierung, rotatives Stanzen, Kaltfolienapplikation und Faltschachtelklebemaschine

Neben der Investition in drei neue LED/H-UV-Druckmaschinen von Komori hat sich die italienische Onlinedruckerei Pixartprinting vor kurzem auch eine Produktionslinie für personalisierte Verpackungen ins Haus geholt. Mit "Catalyst", so der Name der Linie, kann das Unternehmen in seinem Online-Shop nun Kartonschachteln ab einer Menge von 25 Stück anbieten und damit sein Portfolio erweitern. Mehr als 300 verschiedene Kombinationen aus Format, Größe und Personalisierungsmöglichkeiten seien möglich.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...