Weiterempfehlen Drucken

Österreichische Arian GmbH installiert die erste Fujifilm Jet Press 720 in Europa

Sämtliche Aufträge können nun inhouse produziert werden
 

Die österreichische Arian GmbH hat die erste Fujifilm Jet Press 720 in Europa installiert.

Die Arian GmbH mit Sitz im österreichischen Gleisdorf hat als erstes europäisches Unternehmen in Fujifilms Jet Press 720 im B2-Format in Betrieb genommen. Die digitale Inkjetdruckmaschine ergänzt die Sieb- und Digitaldruckmaschinen des Unternehmens. Durch die Kapazitätenerweiterung kann Arian nach eigenen Angaben nun sämtliche Aufträge inhouse produzieren und innerhalb von drei bis fünf Tagen die wichtigsten POP- und POS-Aufträge liefern. 

Die Arian GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen mit über 220 Mitarbeitern und seit mehr als 35 Jahren am Markt präsent. Es ist auf die Entwicklung und Herstellung von qualitativ hochwertigen POP-, POS-, Außenwerbung und selbstklebenden Produkten, einschließlich 3D-Design und Entwicklung, spezialisiert. Für einen weltweiten Kundenstamm arbeitet das Unternehmen sowohl mit Sieb- als auch mit Digitaldruckmaschinen, wobei neben der Druckproduktion viel Wert auf die Endverarbeitung, Lieferung und Logistik gelegt wird. Das Firmengelände erstreckt sich auf rund 21.000 m², von denen 5.000 m² für die Logistik genutzt werden. Europaweit einzigartig ist der Betrieb mehrerer Fünffarben-Siebdruck-Maschinen, die eine beeindruckende Palette von digitalen Druckmaschinen ergänzen

Mit der Investition in die Jet Press 720 kann Arian jetzt zu 100 % inhouse fertigen und so zusätzlich innerhalb von drei bis fünf Tagen die wichtigsten POP- und POS-Aufträge liefern. Daher sind die Anwendungen, die bisher auf der Jet Press 720 laufen, kleinformatige POS-Plakate, was zusammen mit mehr traditionellen Broschüren und Flyern einen weiteren Vorteil für den aktuellen Kundenstamm bedeuten soll. Geschäftsführer Stephan Kollegger: „Wir können jetzt für unsere POS-Kunden jeden Auftrag abwickeln: vom kleinen bis zum sehr großen Format. Entsprechend dem Markttrend zu niedrigeren Auflagen können wir diese bei Flyern und Broschüren nun intern erstellen. Die Jet Press 720 eignet sich auch für die hochwertige Arbeit, die wir für einige sehr anspruchsvolle Kunden zu produzieren haben." Gründe für die Investition waren laut Kollegger unter anderem die Qualität der Druckmaschine. "Aber wir waren auch von den Fähigkeiten der Maschine zum Materialtransport beeindruckt“, ergänzt der Geschäfsführer.

Bernd Büchel, Technischer Direktor bei Arian, erklärt: „Wir erwarten die wirtschaftliche Obergrenze für die Jet Press 720 zwischen 200 und 500 Bogen. Dies kann sich aber noch ändern, wenn wir mehrere Aufträge mit der Maschine abgewickelt haben. Wir sind auch sehr daran interessiert, die Personalisierung und Versionierung mit variablen Daten, für die wir nun ein spezielles XMF-Modul installiert haben, zu erforschen, da über 80 % unserer Aufträge exportiert werden und wir daher viele mehrsprachige Jobs haben, die diese Kriterien erfordern."

Auf die Frage nach der Nutzung der Jet Press 720 antwortet Stephan Kollegger: „Wir gehen davon aus, die Aufträge an der Maschine in zwei Schritten über den Frühling und Sommer zu steigern und sind gepsnnat auf die Fortschritte, die dies für unser Unternehmen bringen wird. Wir haben schon oft in digitale Druckmaschinen investiert und am Ende mit ihnen viel mehr Anwendungen realisiert als zunächst vermutet. Wir erwarten, dass das Gleiche bei der Jet Press 720 passieren wird."

Die Jet Press 720 ist eine vierfarbige Inkjet-Digitaldruckmaschine im B2-Format, die laut Hersteller bis zu 2.700 Bogen/Stunde einseitig bedrucken kann. Dank der Samba-Druckkopfechnologie ist eine Auflösung von 1.200 dpi x 1.200 dpi mit vier variablen Punktgrößen möglich. Durch das Aufbringen eines Primers vor dem eigentlichen Druck können in der Jet Press 720 sowohl gestrichene Standardoffsetpapiere, als auch bestimmte ungestrichene Papiersorten eingesetzt werden.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...