Weiterempfehlen Drucken

Aries: Editorial Manager-Anwender treffen sich in London

Europäisches Jahrestreffen findet zum dritten Mal statt

Die Aries Systems Corporation, Hersteller internetbasierter Content- und Workflow Management-Lösungen für wissenschaftliche Verlage, richtet am 1. Dezember in London (Großbritannien) das dritte Jahrestreffen für europäische Editorial Manager-Anwender aus. Die eintägige Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Institute of Materials, Minerals & Mining statt und ist das europäische Pendant des User Group Meetings, zu dem Aries im Juni in Washington, D.C. (USA) einlud.
Die Agenda hält für das europäische Fachpublikum Informationsveranstaltungen zu aktuellen und künftigen Weiterentwicklungen in Editorial Manager sowie zum kürzlich neu am Markt eingeführten Herstellungs-Management-System Preprint Manager – Production Tracking bereit. Nützliche Tipps und Anwendungsbeispiele zur optimierten Nutzung von Editorial Manager ergänzen den informativen Teil der Veranstaltung.
Ein zweiter Veranstaltungsblock ist für den Gedanken- und Erfahrungsaustausch sowie für die Wünsche der Anwender in bezug auf künftige Programm-Features vorgesehen. Das anlässlich der User Group-Meetings hüben und drüben des Atlantiks artikulierte Feedback wird von Aries als wertvolle Hilfe für die künftige Softwareentwicklung geschätzt, im Anschluss an die User Meetings ausgewertet und in der Programmentwicklung berücksichtigt.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Printelektronik: Legt der Umsatz 2018 um 16 Prozent zu?

OE-A-Mitgliedsunternehmen sehen Zuwächse entlang der gesamten Wertschöpfungskette

In halbjährlichen Geschäftsklimaumfragen erhebt die OE-A (Organic and Printed Electronics Association), eine Arbeitsgemeinschaft im VDMA, ein Stimmungsbild ihrer internationalen Mitglieder – vom Materiallieferanten bis zum Endanwender – hinsichtlich Umsatz, Auftragseingang, Investitionen und Beschäftigung. Die aktuelle Geschäftsklimaumfrage der OE-A zeigt, dass in der organischen und gedruckten Elektronik die Zeichen weiter auf Wachstum stehen. Mehr als 80 Prozent der Befragten erwarten, dass die Branche sich im kommenden Jahr weiter positiv entwickeln wird.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...