Weiterempfehlen Drucken

BVDM: Publikation soll Mittelständlern den Einstieg ins Geschäftsfeld Digitaldruck erleichtern

Technische und wirtschaftliche Aspekte im Mittelpunkt

Für Unternehmen, die den Schritt in den Digitaldruck noch nicht gewagt haben, sich aber einen Überblick über neue Märkte und Strategien verschaffen wollen, hat der BVDM eine Publikation herausgegeben, die in vielen kurzen und übersichtlichen Beiträgen einen praxisorientierten Einstieg in das komplexe Thema bieten soll. »Geschäftsfeld Digitaldruck: Technik – Märkte – Strategien« wendet sich vor allem an kleine und mittlere Betriebe ohne Digitaldruck-Erfahrung.
Besondere Aufmerksamkeit widmen die Autorinnen der Publikation, drei Masterstudentinnen an der Bergischen Universität Wuppertal, den Absatzmärkten. Am Beispiel erfolgreicher Anwender werden interessante Geschäftsmodelle und Lösungen aufgezeigt. Weitere Beiträge widmen sich den Arbeitsabläufen in der Digitaldruck-Vorstufe und der Abwicklung von Druckaufträgen über das Internet (Web-to-Print).
Als Basiswissen gibt es einen kurzen Abriss der historischen Entwicklung und es wird eine Erläuterung der Funktionsmechanismen der unterschiedlichen digitalen Druckverfahren und eine Abgrenzung zu konventionellen Drucktechnologien vorgenommen. Zudem wird herausgearbeitet, welcher Maschinentyp für welche Anwendung in Betracht kommt und welche Problematiken in der Digitaldruck-Weiterverarbeitung entstehen können.
Abgerundet wird die Publikation durch Überlegungen zum Einstieg in den Digitaldruck und durch Hinweise, wie innovative Produkte entwickelt und vermarktet werden können.
• Anja Koch, Katharina Matters, Angela Zoglowek
• Geschäftsfeld Digitaldruck: Technik – Märkte – Strategien
• 112 Seiten DIN A4
• Art.-Nr. 85495
Die Publikation ist über die Druck- und Medienverbände zu beziehen oder online unter: www.point-online.de.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Heidelberg: China bleibt wichtiger Markt

Auf der China Print 2017 – Erstmals Speedmaster CX 75-4 mit Drystar-LED-Technologie gezeigt

Die China Print 2017 in Peking (9. bis 13. Mai), größte Fachmesse dieses Jahres für die Printmedienbranche, zog mehr als 200.000 Besucher vor allem aus China, aber auch aus anderen Ländern Asiens, in die Hauptstadt der Volksrepublik. Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) stellte ihre neuen Lösungen für die Bereiche Verpackungs- und Akzidenzdruck vor. So wurde zum Beispiel erstmals eine Speedmaster CX 75-4 mit Drystar-LED-Technologie gezeigt. Die Druckmaschine vereint die Plattform der Speedmaster XL 75 mit Komponenten der Speedmaster SX 74.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Welches Trocknungsverfahren setzen Sie ein?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...