Weiterempfehlen Drucken

BVDM: Treffpunkt Technik als Impulsgeber für die Druckbranche

Druck- und Mediendienstleister diskutieren mit Experten aus Forschung und Zulieferindustrie
 

Matthias Tietz eröffnete den Kongress und sprach über die neue Ausrichtung der unternehmerischen Kernaufgaben Verkauf und Marketing. Tietz ist Geschäftsführer der Rheinisch-Bergische Druckerei GmbH sowie Vizepräsident des BVDM und Vorsitzender des Ausschusses Technik und Forschung.

Der vom Bundesverband Druck und Medien e.V. (BVDM) am 19. und 20. Oktober 2017 in Berlin veranstaltete Treffpunkt Technik zeigte spannende Perspektiven für die Zukunft der Druckbranche auf. Dabei standen Fragen wie: Prozessautomatisierung – Worauf ist bei der Auswahl von Softwarelösungen zu achten?, Umweltzertifikate – Lästige Pflicht oder echter Kundennutzen? oder der Zukunftsausblick auf "Print 4.0 – die Branche im Jahr 2025" im Mittelpunkt der Veranstaltung.

In 16 verschiedenen Sessions und Themenpanels wurden die Potenziale technischer Innovationen für Strategien und Geschäftsfelder der Druck- und Medienunternehmen präsentiert, diskutierten Druck- und Mediendienstleister mit Experten aus Forschung und Zulieferindustrie über Märkte, Strategien und Prozesse.

Das Motto des Forum Innovation am ersten Veranstaltungstag lautete „Markt der Möglichkeiten − Möglichkeiten für Märkte“. Moderiert von Matthias Tietz, Geschäftsführer der Rheinisch-Bergische Druckerei GmbH und Vizepräsident des BVDM, boten neun Fachvorträge den über 120 Teilnehmern Einblicke in die Möglichkeiten der Nutzung mobiler Endgeräte im Drucksaal, die intelligente Vernetzung von Prozessen mit passgenauen Softwarelösungen und die Geschäftsfeldentwicklung über Unternehmenspartnerschaften. Höhepunkt des Forum Innovation war yolandi.workerbot, die Pressesprecherin der Robozän GmbH aus Berlin. Sie erläuterte, wie humanoide Roboter als Leiharbeiter auch in der Druckindustrie Auftragsspitzen auffangen können.

In den Panels und Gremiensitzungen am zweiten Veranstaltungstag wurden konkrete praxisorientierte Themen diskutiert. Dazu gehörten Geschäftsmodelle im Bereich Digitalmedien, die Investitionssicherheit bei Akzidenz-Bogendruckmaschinen, nachhaltige Druckproduktion mit Umweltzertifikaten, aktuelle Schwerpunktthemen beim Zeitungsdruck, der Erfahrungsaustausch zur Standardisierung im Offsetdruck, das vieldiskutierte Thema Print 4.0 sowie die praxisgerechte Anwendung von Umweltvorschriften.

„Der Treffpunkt Technik hat sich als Leitveranstaltung zu innovativen technischen Aspekten der Druck- und Medienindustrie etabliert“, so BVDM-Geschäftsführer Dr. Paul Albert Deimel über den Zuspruch zur Veranstaltung. „Die Impulse, die regelmäßig aus diesem Veranstaltungsformat hervorgehen, bereichern die Teilnehmer wie auch die zukunftsorientierte Arbeit der Verbände in gleicher Weise.“

2018 wird der Treffpunkt Technik am 27. und 28. September stattfinden.

Bildergalerie (18 Bilder)

  • 1 bvdm-TT-3
  • 2 vonseggern
  • 3 Kühl
  • 4 Tietz 2
  • 5 Wilkesmann
  • 5 1 Publikum
  • 6 1 Pause
  • 6 Szeitszam
  • 7 Mundschenk
  • 8 Siegel
  • 9 Brissa
  • 10 Yolandi
  • 10 1 Pause 2
  • 13 Gremien JR
  • 13 Gremien 1
  • 13 Gremien 2
  • 13 Gremien 3
  • 13 Gremien_DK
Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Verbände Druck und Medien: Start der "Branchenbefragung zur wirtschaftlichen Lage"

Druck- und Medienunternehmen zur Teilnahme aufgerufen

Die Verbände Druck und Medien rufen ab sofort Druck- und Medienunternehmen zur Teilnahme an einer Befragung zur wirtschaftlichen Lage der Branche auf. Denn das Wissen über die aktuelle Verfassung der Branche sowie über die Trends des Geschäftsumfelds spielt laut einer Pressemitteilung des Bundesverbandes Druck und Medien e.V. (BVDM) für jedes Unternehmen der Branche eine wichtige Rolle bei seinen strategischen Entscheidungen.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Planen Sie, 2018 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...