Weiterempfehlen Drucken

BVDM veröffentlicht eine neue Version des "Medien-Standard Druck"

Standardwerk kann kostenlos auf der Verbands-Website heruntergeladen werden
 

Der "Medien-Standard Druck" ist ab sofort in einer neuen Version verfügbar.

Das kostenlos bereitgestellte Standardwerk des Bundesverbandes Druck und Medien (BVDM), der „Medien-Standard Druck 2016 – Technische Richtlinien für Daten, Prüfdruck und Auflagendruck“, ist in einer neuen Version erschienen. Sie soll die bisher gültigen Richtlinien aus dem Jahr 2010 ersetzen. Der "Medien-Standard Druck 2016" vermittelt die Grundlagen für eine reibungslose technische Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber, Vorstufendienstleister und Druckbetrieb und soll so Qualität, Attraktivität und letztlich Wettbewerbsfähigkeit der Druckmedien steigern.

Mit dem Medien-Standard Druck, der Revision 2016 zum „Prozess-Standard Offsetdruck“ und dem Update 2016 zum „Altona Test Suite 2.0 Anwendungspaket“, die bereits seit einigen Wochen verfügbar sind, stehen nun alle Werkzeuge zur Verfügung, um praxissicher auf die neuen Standard-Druckbedingungen umstellen zu können, die mit der ISO-Norm 12647-2 erforderlich werden. Diese schreibt seit 2013 die Berücksichtigung optischer Aufheller in Bilderdruckpapier und Naturpapier weiß holzfrei vor.
 
Die dadurch erforderlichen ICC-Profile, Hilfsmittel und Prozesseinstellungen, die in der Revision 2016 zum Prozess-Standard Offsetdruck detailliert beschrieben sind, werden im "Medien-Standard Druck" neben weiteren Neuerungen übersichtlich zusammengefasst.
 
Da von Seiten der Drucksacheneinkäufer noch verbreitet die bisherigen Standard-Profile „ISO Coated v2“ (FOGRA39) und „PSO Uncoated ISO12647 (ECI)“ (FOGRA47) eingebunden werden, unterstütze der "Medien-Standard Druck 2016" die Umstellung auf „PSO Coated v3“ (FOGRA51) und „PSO Uncoated v3 (FOGRA52)“ auch, indem er die Unterschiede zwischen alten und neuen Standard-Druckbedingungen herausarbeitet.
 
Der aktuelle "Medien-Standard Druck" ist laut BVDM für die interaktive Nutzung am PC-Monitor und auf dem mobilen Tablet-PC optimiert. Die 78 Querformat-Seiten umfassende PDF-Datei kann unter www.bvdm-online.de/fileadmin/tundf/bvdm_Medienstandard_Druck_2016.pdf heruntergeladen werden.
 
Eine englische Fassung des "Medien-Standard Druck" soll im vierten Quartal 2016 erscheinen. Damit möchte der BVDM die Rahmenbedingungen für die Geschäftstätigkeit deutscher Druck- und Medienbetriebe im europäischen und globalen Markt verbessern.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Luftbefeuchtung einfach erklärt

Draabe startet YouTube-Kanal für die Druckindustrie

Die DRAABE Industrietechnik GmbH hat einen eigenen YouTube-Kanal gestartet. Leicht verständliche Kurzfilme erklären in wenigen Minuten alle Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweisen der aktuellen Luftbefeuchtungstechnik in der Druck- und Verpackungsindustrie. Der Kanal ist unter www.youtube.com/DraabeLuftbefeuchter erreichbar.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...