Weiterempfehlen Drucken

Beisner Druck investiert 3 Mio. Euro in neue LE-UV-Druckmaschine

Neue Speedmaster XL 106 mit sechs Farben und Lackwerk bietet neue Möglichkeiten für die Inline-Veredelung
 

Bei Beisner Druck in Buchholz in der Nordheide wird seit neuestem auch im LE-UV-Offset produziert. Dazu hat das Unternehmen in eine Speedmaster XL 106-6+LX von der Heidelberger Druckmaschinen AG investiert.

Die Beisner Druck GmbH & Co. KG in Buchholz in der Nordheide hat in eine LE-UV-Offsetdruckmaschine von der Heidelberger Druckmaschinen AG investiert. Die Speedmaster XL 106-6+LX ist mit sechs Farben und Lackwerk ausgestattet und verarbeitet Bedruckstoffe bis zu einem Bogenformat von 75 x 106 cm und einer Stärke von max. 1 mm. Sie bietet Beisner Druck neue Möglichkeiten für die Inline-Veredelung, kürze Produktionszeiten bei veredelten Druckaufträgen und eine höhere Flexibilität bei der Materialauswahl.

Während für die Veredelung bisher zwei getrennte Arbeitsschritte notwendig waren, werden diese durch die neue LE-UV-Druckmaschinen in einem Durchgang vereint. Aus dem herkömmlichen Offsetdruck und der anschließenden partiellen oder vollflächigen UV-Lackierung wird also ein einziger Ablauf. Auch das Pudern entfällt bei der Druckproduktion mit der neuen Speedmaster XL 106-6+LX, erklärt das Unternehmen. Zudem verkürze sich die gesamte Druckproduktion, was wiederum direkt an die Kunden in Form von kürzeren Lieferzeiten weitergegeben werden kann. Laut Hersteller erreicht die LE-UV-Druckmaschine Speedmaster XL 106-6+LX eine maximale Druckgeschwindigkeit von 18.000 Bogen/h.

Mit der Speedmaster XL 106-6+LX kann Beisner Druck darüber hinaus eine größere Materialvielfalt bedrucken. So seien Folien und Kunststoffe ebenso problemlos zu bedrucken wie metallische Papiere. Auch auf Naturpapieren sei nun eine hohe Farbbrillanz erzielbar.

Für Beisner Druck war bei der Investitionsentscheidung auch der Umweltaspekt der neuen Offsetdruckmaschine wichtig. Der CO2 -Ausstoß werde mit der neuen Speedmaster 106-6+LX um bis zu 60 Prozent reduziert, eine ozonfreie und geruchsarme Produktion sei ebenfalls gewährleistet. „Knapp 3 Millionen Euro haben wir in die neue Maschine und somit in die Zukunft unseres Druckereistandorts investiert“, erklärt Geschäftsführer Helge Beisner. „Bei uns trifft Leidenschaft auf Tradition ─ mit dem richtigen Blick in die Zukunft. Ich bin stolz auf unsere Entwicklung, die wir in den 90 Jahren Firmengeschichte gemacht haben“, ergänzt Senior-Geschäftsführer Dieter Beisner.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...