Weiterempfehlen Drucken

Berufs-Weltmeisterschaft: Deutscher Teilnehmer für den Bereich Offsetdruck steht fest

Sascha Epp fährt zum World-Skills-Finale nach London

Sascha Epp hat den deutschen Vorentscheid gewonnen und wird im Oktober beim Finale der Berufsweltmeisterschaft World Skills in London teilnehmen und Deutschland vertreten.

Der deutsche Finalist der 41. World-Skills-Berufsweltmeisterschaft um den besten Nachwuchsdrucker der Welt ist Sasche Epp. Beim viertägigen Vorentscheid im Print Media Center, einem Kundenvorführzentrum der Heidelberger Druckmaschinen AG, konnte er sich gegen sieben junge Offsetdrucker aus ganz Deutschland durchsetzen. Epp wird Deutschland im Finale in London, das vom 5. bis zum 8. Oktober stattfindet, vertreten.

Die acht deutschen Halbfinalisten stammten aus Druckereibetrieben in Augsburg, Fulda, Heidelberg, Kempten, Nürnberg und Osnabrück und wurden aus rund 20 Bewerbungen ausgewählt, so die Heidelberger Druckmaschinen AG. Beim Vorentscheid mussten sie eine Druckvorlage möglichst korrekt und sauber drucken. Bewertet wurden laut Heidelberg nicht nur die Richtigkeit der Farbwerte, sondern auch der sparsame Umgang mit dem Material sowie die Zeit für die Produktion. Andreas Gembe, Fachmann für World Skills Germany im Bereich Drucktechnik und Heidelberg-Mitarbeiter, hat die Druckvorlage entworfen und wir auch in London für Deutschland in der Jury sitzen, darf dort allerdings nicht den deutschen Kandidaten bewerten.

Der zweite Platz des deutschen Vorentscheides ging an Eduard Ziegler von der Meinders & Elstermann Gmbh & Co. KG in Belm bei Osnabrück, der dritte Platz an Dominik Wilhelm von der Eberl Print GmbH aus Immenstadt.

Beim Finale in London messen sich mehr als 1000 der besten Auszubildenden aus über 50 Mitgliedsstaaten der World-Skills-Organisation in 45 Schüsselberufen aus Industrie, Handwerk und dem Dienstleistungsbereich.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Koenig & Bauer: Spannender Spiel- und Bewegungstag für 120 Schüler

Druckmaschinen-Hersteller organisiert bereits zum neunten Male eine Betreuung für Mitarbeiter-Kinder in Würzburg

In Kooperation mit der Awo Lifebalance hat der Druckmaschinen-Hersteller Koenig & Bauer am schulfreien Buß- und Bettag bereits zum neunten Mal eine Betreuung für die sechs- bis 14-jährigen Kinder seiner Mitarbeiter in Würzburg angeboten. Koenig & Bauer unterstützt mit diesem Angebot seine Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zahlreiche Mitarbeiter und Auszubildende standen den Kids beim Werken, bei Spielen, vielen Bewegungs- und Kreativangeboten zur Seite.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Aus Zweifel an den tarif- und arbeitsrechtlichen Bedingungen bei der Herstellung wurden in Dänemark 1.200 Wahlplakate eingestampft. Zurecht?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...