Weiterempfehlen Drucken

„Blauer Engel“ für die WKS Gruppe

Zertifizierung nach dem Umweltzeichen RAL-UZ 195 für deutsche Rollendruckerei
 

Urkundenübergabe Blauer Engel RAL-UZ 195 bei Kraft-Schlötels in Wassenberg (v. l.): Eugen Viehof, Gesellschafter WKS Gruppe; Henning Scholtz, RAL gGmbH; Manfred Winkens, Bürgermeister der Stadt Wassenberg; Dr. Ralph Dittmann, Geschäftsführer WKS Gruppe; Oliver Curdt, Geschäftsführer Verband Druck + Medien Nord-West e.V.; Staatssekretär Gunther Adler, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit; Dr. Paul Albert Deimel, Hauptgeschäftsführer Bundesverband Druck und Medien e.V.; Michael Viehof, Gesellschafter WKS Gruppe.

Auch Druckereien können jetzt den „Blauen Engel“ erwerben. Zu den ersten in Deutschland gehört die Rollendruckerei WKS Gruppe (Wassenberg und Essen). Am 19. Februar 2016 übergab der Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Gunther Adler, die Urkunde „Blauer Engel“ (RAL-UZ 195) an die Unternehmensgruppe.

Schon seit geraumer Zeit versucht die WKS Gruppe, ökonomische und ökologische Anforderungen möglichst umfassend und nachhaltig zu vereinen. Aus diesem Grund betreiben die Unternehmen der Gruppe ein integriertes Umwelt- und Energiemanagement gemäß EMAS, DIN EN ISO 14001 und DIN EN ISO 50001. Der verantwortungsvolle und nachhaltige Umgang mit dem Rohstoff Holz und dem darauf basierenden Papier ist ebenfalls von hoher Bedeutung, so dass die WKS sich auch nach FSC- und PEFC-Standards hat zertifizieren lassen. Zur Dokumentation der Fokussierung auf umweltfreundliche Produkte und nachhaltige Dienstleistungen wurde zusätzlich noch die Zertifizierung EU Ecolabel (Euro Blume) durchgeführt.

Die weltweit erste und älteste umweltschutzbezogene Kennzeichnung für Produkte und Dienstleistungen ist jedoch der Blaue Engel. Vergeben wird der Blaue Engel durch die RAL gGmbH im Auftrag des Bundesumweltministeriums. Bisher zeichnete der Blaue Engel Recyclingpapiere aus, die in ihrer ganzheitlichen Betrachtung besonders umweltfreundlich sind und zugleich hohe Ansprüche an die Gebrauchstauglichkeit erfüllen. Nun ist im Zuge einer Weiterentwicklung ein Blauer Engel für Druckereien entwickelt worden. Dieser Blaue Engel für Druckerzeugnisse (RAL-UZ 195) begrenzt nicht nur den Energie- und Ressourcenverbrauch der Papierherstellung, sondern betrachtet die Umwelt- und Gesundheitswirkungen des gesamten Druckprozesses, einschließlich der eingesetzten Druckfarben und der Emission schädlicher Lösemittel.

Die WKS Gruppe schaffte die Zertifizierung nach dem Umweltzeichen RAL-UZ 195 als eine der ersten Rollendruckereien in Deutschland bereits Ende August 2015. Jetzt besuchte Staatssekretär Gunther Adler den WKS-Produktionsbetrieb Kraft-Schlötels in Wassenberg und übergab die Urkunde „Blauer Engel“ (RAL-UZ 195).

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Manroland Web Systems: Bonifatius investiert in Rotoman Direct-Drive

Hoch automatisierte 16-Seiten-Rollenoffsetanlage mit Direktantrieben und zusätzlichem Trichter für erweiterte Produktionsmöglichkeiten

Die Bonifatius Druckerei ist mit fast 100 Mitarbeitern der größte Teilbereich der Bonifatius GmbH in Paderborn, zu der außerdem ein Verlag, Buchhandlungen und eine Kirchenzeitung gehören. Nun investiert das Unternehmen knapp 10 Millionen Euro in deren Modernisierung. Im Zuge dessen entschied man sich bei Bonifatius erneut für eine Rotoman-Direct-Drive-Anlage von Manroland Web Systems.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...