Weiterempfehlen Drucken

Blueprint Group: Investitionen in den Digital- und Offsetdruck

Neue HP Indigo 7600 ersetzt altes Digitaldrucksystem – zusätzliche Speedmaster XL 106 geht Ende September in Betrieb
 

Die Münchener Blueprint Group hat in eine neue HP Indigo 7600 investiert. Ende dieses Monats soll zudem eine neue Heidelberger Speedmaster XL 105 in Betrieb genommen werden.

Die Münchener Blueprint Group hat in eine HP Indigo 7600 investiert und damit ihre zehn Jahre alte HP Indigo 3050 ersetzt. Das neue Modell ist mit einer Leistung von bis zu 120 vierfarbigen A4-Seiten pro Minute (im Doppelnutzen) fast doppelt so schnell wie die Indigo 3050 und verfügt zudem über eine "Weißplus-Option" für zusätzliche Personalisierungsmöglichkeiten. Neben dem Digitaldruck baut das Unternehmen auch seine Kapazitäten im Offsetdruck aus: Ende August soll eine neue Speedmaster-XL-105-Vierfarbenmachine mit Dispersionslackwerk installiert werden.

Die Blueprint Group produziert klassische Akzidenzen, Kleinauflagen und Geschäftsberichte für regionale und überregionale Unternehmen sowie für Großkonzerne aus der Auto-, Mode- und Pharmaindustrie. Um das hohe Produktionsaufkommen weiterhin in vollem Umfang erfüllen zu können und konkurrenzfähig zu sein, war der Austausch der HP Indigo 3050 gegen ein aktuelleres Maschinenmodell notwendig geworden. Die neue HP Indigo 7600 erreicht eine Leistung von 120 vierfarbigen A4-Seiten pro Minute im Doppelnutzen bzw. 160 A4-Seiten im EPM-Modus, bei dem vollfarbig mit nur drei Prozessfarben gedruckt wird. Durch die Möglichkeit, weiße Farbe zu verdrucken, entstehen zudem neue Anwendungsmöglichkeiten, zum Beispiel im Bereich der Personalisierung auf farbigen Untergründen. Die HP Indigo 7600 unterstützt ein maximales Bogenformat von 330 x 482 mm und kann laut Hersteller gestrichene Papiere zwischen 80 und 350 g/m² sowie ungestrichene Papiere von 60 bis 350 g/m² bedrucken. Die maximale Substratstärke ist mit 70 bis 400 μm angegeben.

Erweiterung auch im Offsetdruck

Eine Investition hat der Münchener Druckdienstleister auch im Bereich des Offsetdrucks getätigt: Ende August soll eine neue Heidelberg Speedmaster XL 105-4+L in Betrieb genommen werden. Damit vergrößert die Blueprint Group ihre Offsetdruckkapazitäten von 13 auf 17 Druckwerke im 70/100-Format. Die neue Speedmaster XL 105, die laut Hersteller eine Leistung von bis zu 18.000 Bogen pro Stunde erreicht, ist im Falle der Blueprint Group mit vier Offset-Druckwerken und einem Inline-Lackierwerk ausgestattet. So lassen sich die Druckprodukte gleich in der Maschine veredeln – zum Beispiel mit effektvollen Akzenten oder einem Schutzfilm für den späteren Einsatz.

Wer ist die Blueprint Group?

Die Blueprint Group in München umfasst die Unternehmen Blueprint AG (Offsetdruckerei und Weiterverarbeitung), die Bluemedia GmbH (Druckvorstufe, Gestaltung Lettershop), die Christian Döring GmbH (Digitaldruck, Großformatdruck, Messebau) sowie die Medienprinzen GmbH (Litho/Retusche, EBV). Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe 120 Mitarbeiter. Im Offsetdruckbereich arbeitet der Dienstleister überwiegend mit Heidelberger Druckmaschinen, wie zum Beispiel einer Speedmaster-XL-105-Achtfarben mit Wendung, einer Speedmaster-XL-105-Fünffarben mit Dispersionlackwerk, einer SM 52-5, einer GTO und ab Ende des Monats auch mit der neuen Speedmaster XL 105-4+L. Für den Digitaldruck setzt die Blueprint Group unter anderem die neue HP Indigo 7600 mit Weiß-Option sowie zwei Konica-Minolta-Bizhub-Systeme (1200 und 7000) ein. Zum Einsatz kommen hier zudem ein Farb-Direktadressierer, zwei Kuvertiermaschinen, diverse Plotter und Großformatdrucker sowie verschiedene Verarbeitungssysteme.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Comdatek GmbH erweitert Maschinenpark um vier Océ-Colorado-Systeme von Canon

Insgesamt sind bei dem Erstanwender der Rolle-zu-Rolle-Großformatsystems nun fünf Maschinen im Einsatz

Die Comdatek GmbH in Hückelhoven bei Mönchengladbach hat ihren Maschinenpark gleich um vier Océ-Colorado-1640-Drucksysteme ausgebaut. Das Unternehmen war Anfang des Jahres und noch vor der offiziellen Markteinführung der europaweit erste Kunde für die Rolle-zu-Rolle-Maschine auf Basis der UV-Gel-Technologie und hat  nach der erfolgreich abgeschlossenen Testphase und der neuerlichen Investition nun fünf der 64-Zoll-Systeme im Haus. Die Systeme ergänzen nun den Maschinenpark, der auch aus Latex- und Eco-Solvent-Druckern besteht.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Druck&Medien Awards 2017 - die Gewinner

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2017 – Get-together und Dinner

Druck&Medien Awards 2017 – Die Verleihung

Umfrage

Verschenken auch Sie personalisiert gedruckte Produkte zu Weihnachten?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...