Weiterempfehlen Drucken

Bugl Druck kauft neuen Schnellschneider

Investition nach der Umstellung auf das 3b-Format
 

Das Schneidsystem L-R-115-T produziert bei Bugl Druck und soll dort für eine zweistündige Zeitersparnis sorgen.

Mit der Formatumstellung seiner Druckmaschine von 50×70 auf das 3b-Format (72×102), investierte das Unternehmen Bugl Druck mit Sitz in Essenbach zusätzlich in ein neues Schneidsystem L-R-115-T von Polar. Darin integriert ist der netzwerkfähige Schnellschneider N 115 Pro.

Der programierbare Schnellschneider Polar N 115 Pro mit 22“ Touch-Screen soll sich besonders durch eine hohe Produktivität auszeichnen. Auftragsspezifisch lassen sich bestimmte Parameter definieren; eine Nutzen- und Verzugskorrektur ist ebenfalls verfügbar. Die hydraulische Kupplung und der Messerwechsel Opti-Knife sollen zu dem den Wartungsaufwand deutlich reduzieren.

Das in der Vorstufe gestaltete Bogenlayout überträgt Bugl Druck im JDF-Format an die Compucut-Software und erstellt dort seine Schneidprogramme. Compucut arbeitet unabhängig vom Schnellschneider, so dass dieser währenddessen weiter produzieren kann. Damit wird die Programmierzeit an der Schneidmaschine reduziert. Darüber hinaus sollen die Schneidprogramme automatisch mit allen notwendigen Kommentaren und
Zusatzfunktionen optimiert werden. Um die Produktionsdaten zu erfassen, hat Geschäftsführer Stephan Bugl den Rüttelautomat RA-4 mit einer Zählwaage ausgestattet. Diese ist in das Netzwerk integriert und überträgt die Bogenanzahl je Schneidlage an sein MI-System. Die Summe aller Komponenten und Funktionen bringen Bugl Druck nach Angaben von Stephan Bugl eine Zeitersparnis von rund zwei Stunden pro Tag.

Bugl Druck produziert mit 19 Mitarbeitern im einschichtigen Betrieb hauptsächlich Etiketten, Broschüren, Briefpapier, Visitenkarten und Geschäftsdrucksachen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

HDM: Englischsprachiger Bachelorstudiengang Print Media Technologies startet 2018

Neues Studienangebot an der Stuttgarter Hochschule der Medien im Sommersemester 2018 – Druck- und Verpackungsstudiengänge werden neu ausrichtet

An der Hochschule der Medien (HDM) in Stuttgart startet Im Sommersemester 2018 ein neuer, englischsprachiger Bachelorstudiengang: Print Media Technologies. Im Mittelpunkt soll dabei die Bildung von Fach- und Führungskräften für die Druckmedien- und Verpackungsindustrie stehen, wie die Hochschule jetzt mitteilt. Der Studiengang Druck- und Medienindustrie (Schwerpunkt Graphic Arts Technology) soll dann zum Wintersemester 2017/2018 auslaufen. Darüber hinaus hat die Hochschule eine Neuausrichtung ihrer Druck- und Verpackungsstudiengänge angekündigt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...