Weiterempfehlen Drucken

Bundesdruckerei stellt 250-jährige Unternehmensgeschichte vor

Präsentation auf der Frankfurter Buchmesse
 

Michael Kamp, der Autor der Chronik, präsentiert das Buch auf dem Messestand des  August Dreesbach Verlags.

Auf der am Sonntag zu Ende gegangenen Frankfurter Buchmesse hat die Bundesdruckerei ihre Unternehmenschronik „Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter. 250 Jahre Identität und Sicherheit“ vorgestellt. Anlässlich des Jubiläums hatte das Unternehmen erstmals wichtige Meilensteine und Hintergründe der Jahre 1763 bis 2013 zusammengefasst.

Den Grundstein für die heutige Bundesdruckerei legte 1763 Friedrich II.: Er verlieh Georg Jacob Decker das Privileg, alle staatlichen Druckaufträge auszuführen und weitete es wenige Jahre später auch auf dessen Erben aus. Vom 18. Jahrhundert über das Deutsche Reich, die beiden Weltkriege und die Nachkriegszeit bis ins neue Jahrtausend produzierte die Decker’sche Hofbuchdruckerei und die aus ihr hervorgegangene Reichsdruckerei und heutige Bundesdruckerei Identitätsdokumente, Banknoten und Postwertzeichen. In den Jahren 2004 bis 2013 schließlich wandelte sich das klassische Wertdruckunternehmen zu einem Systemanbieter für Full-ID-Management.
 
Rund ein Jahr lang recherchierte ein auf das Erstellen von Unternehmenschroniken spezialisiertes Team von Historikern in den Archiven der Bundesdruckerei. „Die Geschichte des Hauses ist besonders interessant, weil das Unternehmen Produkte herstellt, die wir alle kennen. Sie spiegeln auch die Entwicklung des Staates wider. Deshalb ist die Geschichte der Bundesdruckerei von jeher mit der Geschichte Deutschlands verwoben“, erklärt Michael Kamp, Geschäftsführer von Neumann & Kamp Historische Projekte und Autor der Publikation.
Die Chronik besteht aus zwei Teilen. Teil I erzählt die Geschichte der Bundesdruckerei von ihren Anfängen 1763 bis zu ihrer Privatisierung und des kurz darauf folgenden Umbruchs des Unternehmens im Jahr 2003. Teil II der Chronik widmet sich den letzten zehn Jahre: Er beschreibt die Umstrukturierung des Unternehmens und seine Entwicklung zu einem Full-Service-Anbieter im Bereich „Sichere Identität“.
 
Die Gestaltung der Chronik sollte diese Zweiteilung wider spiegeln. Während im ersten Teil die Unternehmensgeschichte erzählerisch aufbereitet wird, dominieren im zweiten Teil Bildstrecken mit kurzen Erläuterungen. Infografiken zeigen zum Beispiel „Sicherheitsmerkmale einer Banknote früher und heute“ oder Zukunftsszenarien zu sicheren Identitäten im Alltag. Den Umschlag gestaltete der isländische Illustrator Siggi Eggertson.
 
Die von Michael Kamp verfasste Chronik „Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter. 250 Jahre Identität und Sicherheit“ erscheint im August Dreesbach Verlag. Der Münchener Verlag ist auf Geschichte, Kunst und Typografie spezialisiert. Das Hardcover umfasst 184 Seiten und wird in Kürze zum Preis von 34,90 Euro im Buchhandel erhältlich sein.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Labelprint24 baut Kapazitäten mit einer Truepress L350UV von Screen aus

Digitales Drucksystem soll für die Produktion von Sandwich- und Multilayer-Etiketten eingesetzt werden

Neun Monate nach der Inbetriebnahme einer HP Indigo WS6800 hat die Etikettendruckerei Labelprint24 mit Sitz im sächsischen Großenhain ihren Maschinenpark erneut ausgebaut. Mit der Investition in eine Truepress Jet L350UV von Screen reagiert das Unternehmen eigenen Angaben zufolge auf das gestiegene Auftragsvolumen. Das neue Etikettendrucksystem ist inline an ein speziell für die Herstellung von Sandwich- und anderen Multilayer-Etiketten entwickeltes Finishingsystem angebunden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...