Weiterempfehlen Drucken

Bundeswirtschaftsministerium fördert erneut junge und innovative Unternehmen auf der Viscom

Internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design findet vom 13. bis 15. Oktober 2011 statt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert junge und innovative Unternehmen auf einer Gemeinschaftsfläche der Viscom (13.-15.Oktober) in Düsseldorf.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie unterstützt erneut die Messeteilnahme von jungen und inovativen Unternehmen auf einem Gemeinschaftsstand der diesjährigen Viscom (13. bis 15. Oktober) in Düsseldorf.

Damit ist die internationale Fachmesse für visuelle Kommunikation, Technik und Design zum fünften Mal in das Förderprogramm des Ministeriums aufgenommen worden. Auf der Gemeinschaftsfläche, auf der sich ausschließlich geförderte Unternehmen präsentieren, übernimmt das Bundeswirtschaftsministerium nach eigenen Angaben bis zu 80 Prozent für Standmiete und Standbau (Obergrenze der Förderung 7.500 Euro). Einer Mitteilung der Viscom zufolge haben die klein- und mittelständischen Unternehmen durch den 20-prozentigen Eigenanteil die Möglichkeit, ihre Produkte zu günstigen Konditionen einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Förderungswürdig sind Kleinunternehmen, die nicht länger als zehn Jahre am Markt sind, weniger als 50 Mitarbeiter beschäftigen und höchstens 10 Mio. Euro Jahresumsatz verzeichnen. Angeregt wurde das Programm vom Ausstellungs- und Messeausschuss der Deutschen Wirtschaft (AUMA). Der Antrag zur Förderung muss beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gestellt werden.

Laut Viscom nehmen bis jetzt zehn Unternehmen an dem Förderungsprogramm teil: Aus dem Bereich Signmaking sind die Modico GmbH & Co KG, die Kugelspirale, Benedikt Starke e.K., McDisplay.de, Visualtektur, Badgetec GmbH und die Color Alliance GmbH mit dabei. Aus dem Bereich Lichtwerbung stellt die Spyrelight GmbH aus, die CK-Tech GmbH zeigt Digitaldruckbedarf und die Firma Schilder Nopper kommt aus dem Bereich Digital Signage Zubehör.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

DSGVO-Umsetzung: Optimiertes Stammdaten-Management als Basis

Empfehlung des Beratungsunternehmens Parsionate GmbH für die im Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung

Geht es um die europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), so wirken viele Unternehmen wie gelähmt. Obwohl die Verordnung im Mai 2018 in Kraft tritt, haben viele noch nicht mit der Umsetzung der neuen Vorgaben begonnen. Viel zu hoch und umfassend erscheinen die Anforderungen und entsprechend schwer der erste Schritt. Die Parsionate GmbH, Beratungsunternehmen für Stammdaten- und Produktinformationsmanagement sowie Omnichannel-Commerce, sieht ein optimiertes Master Data Management (MDM) als Grundlage für eine gelungene DSGVO-Umsetzung.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Ist der Aufschwung auch bei Ihnen angekommen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...