Weiterempfehlen Drucken

CPI-Gruppe: HP T350 Inkjet Web Press für Koninklijke Wöhrmann

Firmengruppe setzt Einführung des Digitaldruckes weiter fort

Die zur CPI-Gruppe gehörende Druckerei Koninklijke Wöhrmann produziert kleinauflagige Bücher künftig mit einer T350 Inkjet Web Press von HP.

Als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach kleinen Auflagen von Büchern und Taschenbüchern hat die zur CPI-Gruppe gehörende Druckerei Koninklijke Wöhrmann in Zutphen, Niederlanden, in eine T350 Inkjet Web Press von HP investiert. In Kombination mit einer Flex-Book-Finishing-Straße sollen so bis zu 100.000 Bücher pro Woche in kleineren Auflagen wirtschaftlicher produziert werden können.

Diese so genannte "Quantum-Lösung" ist auch am französischen CPI-Standort in Firmin-Didot im Einsatz und Teil der weltweiten Unternehmensstrategie der CPI-Group, die "Services an die geänderten Anforderungen des modernen Buchmarktes anzupassen". Durch den Einsatz der digitalen Produktionsstraße verringerten sich die finanziellen Risiken für die Verlagskunden von CPI. Zudem sollen Bücher schneller, in kleineren Auflagen und mit geringeren Lagerkosten auf den Markt kommen können. Die Leistung der T350 Inkjet Web Press von HP beträgt 183 m/min und 3600 A4-Seiten pro Minute. Das System verarbeitet eine Bahnbreite von 762 mm und liefert Druckergebnisse mit einer Auflösung von 1.200 x 600 dpi.

Die Strategie der CPI-Gruppe für die Implementierung der Inkjet-Drucksysteme bestehe darin, zuerst die Technologie einzuführen, die Produktionskosten zu verringern und anschließend nach Wegen zu suchen, um die Durchlaufzeiten zu verkürzen. Die Druckerei Koninklijke Wöhrmann arbeitet sowohl mit konventionellen Offsetdruckmaschinen, Trockentoner-basierten Digitaldrucksystem für sehr kleine Auflagen sowie mit der neuen T350. Mit 140 Mitarbeitern produziert das Unternehmen nach eigener Aussage mehr als 16 Mio. Bücher pro Jahr primär für den niederländischen Markt.

In der CPI-Gruppe verfügen zudem die französischen Standorte in Firmin-Didot über eine HP T300 Inkjet Web Press sowie bei Bussière über eine T350 Inkjet Web Press.

Anzeige

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Veranstaltet Ihr Unternehmen eine Mitarbeiter-Weihnachtsfeier?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...