Weiterempfehlen Drucken

Canon startet Premium-Fotobuch-Service "HD Book"

In Zusammenarbeit mit den Fotofachhandelsverbänden Ringfoto und Europafoto
 

Canon hat seinen Premium-Fotobuch-Service "HD Book" gestartet.

Canon hat einen neuen Premium Fotobuch-Service, gesteuert über die Fotofachhandelsverbände Ringfoto und Europafoto, bekannt gegeben. Das neue "HD Book" wird auf dem Fotodruck-Produktionssystem Dreamlabo 5000 gedruckt, das dank der sieben Farben und der Mikrodruck-Technologie mit 2.400 dpi Auflösung für Bilder in leuchtenden HD-Farben sorgen soll. In Kombination mit einem speziell beschichteten Druckpapier könne so eine besonders hohe Bildqualität und Langlebigkeit der Produkte gewährleistet werden.

Dank des Mikrodrucks, der durch die "Fine-Inkjet-Düsentechnik" unterstützt wird, entstehen laut Canon scharfe Drucke mit 2.400 dpi, die Fotos zum Leben erwecken. Dabei sorgen laut Hersteller spezielle Mikrodüsen im Druckkopf für eine hohe Druckgenauigkeit – sie versprühen mikroskopisch kleine Tintentropfen, sodass feinste Farbabstufungen möglich werden. So sollen sich auch besonders kleine Schriften optimal wiedergeben lassen. Neben den vier Standardfarben kommen für das "HD Book" zusätzlich die Farben "Photo Cyan", "Photo Magenta" und Grau zum Einsatz. So seien laut Canon nun feinste Abstufungen zwischen kräftigem Gelb, lebhaftem Grün, vollem Rot und sattem Schwarz zu erkennen. Gedruckt wird das "HD Book" auf dem vom Hersteller entwickeltem Premium-Druckpapier.

Flexible Endverarbeitung

Der Umfang des neuen "HD Book" ist frei wählbar. Der Mindestumfang beträgt 24 Seiten. Danach ist die Seitenzahl in 4er-Schritten bis maximal 100 Seiten erweiterbar. Auch das Erstellen eines persönlichen Hardcover-Einbands mit individuellem Titelmotiv ist laut Canon kein Problem. Eine weitere Besonderheit ist zudem die Flat-Spread-Bindung. Sie verhindert eine Wölbung der Seiten und lässt diese flach aufliegen – so lassen sich auch doppelseitige Motive richtig zur Geltung zu bringen. Das "HD Book" ist wahlweise in den Formaten DIN A3 quer, DIN A4 quer, DIN A4 hoch oder quadratisch 21 x 21 cm sowie 30 x 30 cm erhältlich.

Kunden-Service über ausgewählte Ringfoto- und Europafoto-Händler

Bei ausgewählten Fotohändlern von Ringfoto und Europafoto stehen dem Kunden Musterbücher zur Ansicht zur Verfügung, so Canon. Die Gestaltung und Bestellung des "HD Book" erfolgt über die kostenlose Software von "Fotobook". Das fertige Fotobuch kann online bestellt werden und je nach Händler persönlich abgeholt oder nach Hause geliefert werden.

Eine ausführliche Beschreibung sowie die verfügbaren Formate und Preise sind unter hdbook.fotobook.de zu finden.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Whatsapp als Newskanal: print.de startet neuen Service

Verpassen Sie mit unserem Whatsapp-Newsletter keine wichtigen Nachrichten mehr

1 Milliarde aktive Nutzer und 55 Milliarden gesendete Nachrichten pro Tag. Der Messengerdienst Whatsapp ist heute aus der Kommunikation vieler Menschen nicht mehr wegzudenken. Als erstes Branchenportal reagiert print.de auf diese Entwicklung und versendet seine News jetzt auch per Whatsapp schnell und unkompliziert direkt auf das Smartphone. Bleiben Sie jetzt immer auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Whatsapp-Service von print.de.

» mehr

print.de-News jetzt auch per Whatsapp

Die besten Events von print.de – Jetzt Tickets ordern!

Deutscher Druck- und Medientag 2017

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Ganz großes Kino für Print: Wie die Creatura-Initiative begeistert

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Das Sommerloch...

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...