Weiterempfehlen Drucken

Carl Ostermann Erben feiert 125-jähriges Jubiläum

Hersteller von Druckformen für den Etiketten- und Verpackungsdruck feiert im September
 

v.l. Andreas Segelken, Heinrich Ostermann Junior und Holger Ostermann

Die Carl Ostermann Erben GmbH (COE) feiert am 2. September ihr 125-jähriges Bestehen mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern. Der Hersteller von Druckformen für den Etiketten- und Verpackungsdruck produziert an zwei Standorten mit 60 Mitarbeitern Klischees, Sleeves und Siebe.

Der Stereotypeur Carl Ostermann Senior gründete am 2. September 1891 seinen Betrieb in Bremen, heute besteht das Unternehmen in der vierten Generation. Produziert wird an den beiden Standorten Bremen und Stuttgart. Kern des Erfolgs sei das Mitarbeiterteam mit seinem technischen Know-how, so Geschäftsführer Andreas Segelken: „Die Bedeutung unserer Dienstleistung nimmt perspektivisch weiter zu.“

Zu den Kunden von COE gehören nationale und internationale Etikettendruckereien, Verpackungsdrucker und Markenartikler. Andere Hauptkunden von COE sind Hersteller von flexiblen Verpackungen, Pharma- und Tissue-Produkten. Neben dem Erstellen von Sleeves oder Rundsieben sind auch die Datenaufbereitung für den Digitaldruck und das Thema Standardisierung Teile des Kerngeschäfts. Unter dem Motto „Füreinander – Mitarbeiter“ veranstaltet das Familienunternehmen am 2. September in Bremen eine Jubiläumsfeier.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Adobe-Studie: Deutsche fühlen sich für Job-Veränderungen der Zukunft gut gewappnet

Massive Auswirkungen durch „smarte“ Technik werden aber erwartet

Einer aktuellen Studie der Firma Adobe zufolge („Future of Work“-Studie 2017), erwarten die Deutschen große Veränderungen in der Arbeitswelt – trauen sich aber zu, diese zu meistern! 87 Prozent der Wissensarbeiter glauben, dass sich ihr Job-Profil binnen fünf Jahren wandeln wird, 40 Prozent rechnen sogar mit starken Veränderungen – aber nur zwei Prozent fühlen sich darauf überhaupt nicht vorbereitet.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Betriebsferien im Sommer?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...