Weiterempfehlen Drucken

Climate Partner: 50.000 klimaneutrale Aufträge in 2013

Berechnung über IT-Lösung "Footprint Manager"
 

Mit dem "Footprint Manager" lassen sich die CO2-Emissionen der Printprodukte automatisiert berechnen.

Climate Partner hat zum ersten Mal die Anzahl für klimaneutrale Druckaufträge veröffentlicht. Nach Angaben des Anbieters in Sachen Klimaschutz wurden in diesem Jahr über 50.000 Druckaufträge über die IT-Lösung "Footprint Manager" klimaneutral gestellt.

Über 500 Druckereien – von spezialisierten Zwei-Mann-Betrieben und  inhabergeführten Familienunternehmen über  international tätige Druckereigruppen mit Online-Geschäft bis zu Web-to-Print-Druckereien – bieten nach Angaben von Climate Partner klimaneutrale Druckprodukte über die Systeme des Anbieters an. Kunden seien vor allem Unternehmen und Konzerne, aber auch Agenturen und die öffentliche Verwaltung.

Die Berechnung und der Ausgleich der CO2-Emissionen der Printprodukte erfolgen auf Basis der individuell hinterlegten Produktionsdaten automatisiert, online über die IT-Lösung "Footprint Manager" oder über die im Betrieb eingesetzte Software zur Auftragskalkulation. "Immer mehr Kunden realisieren klimaneutrales Drucken in ihrer MIS-Software", erläutert Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer von Climate Partner. Ein wichtiger Bestandteil des Angebots sei der Wissentransfer über die Climate Partner Academy, die in acht Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfindet.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Vierter "Drupa Global Trends Report": In der Druckbranche wird investiert

Investitionsabsichten konzentrieren sich auf Druckweiterverarbeitung und Bogenoffset

Druckdienstleister und Druckzulieferer blicken optimistisch in die Zukunft. Das geht aus dem vierten „Drupa Global Trends Report“ hervor, für den rund 850 Druckdienstleister und über 300 Zuliefererbetriebe befragt wurden. Demnach habe sich die internationale Druckindustrie gut von den Herausforderungen durch die Wirtschaftskrise 2007/2008 und der strategischen Verschiebung zur digitalen Kommunikation erholt.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...