Weiterempfehlen Drucken

Cool! Deutscher Drucker auf jeder Seite personalisiert

Canon, Crown van Geldern, Digital Print Group, HP und Koehler realisieren Digitaldruck-Showcase
 

Zum zweiten Mal nach 2014 wurde das Fachmagazin im Digitaldruck produziert. Jede Titelseite und auch alle Inhaltsseiten sind personalisiert.

Die Abonnenten des Fachmagazins Deutscher Drucker erhalten zu Ostern wieder eine ganz besondere Ausgabe: Von der ersten bis zur letzten Seite ist die Zeitschrift vollpersonalisiert. Individualisierungen und Versionierungen gibt es gleich in mehreren Artikeln, Grafiken und Anzeigen.

Wer sich für die Technik interessiert, kommt mit der Digitaldruck-Ausgabe von Deutscher Drucker voll auf seine Kosten: Der Druck der Umschlagseite erfolgte bei der Digital Print Group durch eine HP Indigo 7000 auf ICEWHITE IQ (250 g/qm) von Koehler. Die Inhaltsseiten wurden auf Bright Silk (115 g/qm) von Crown van Geldern (CVG) gedruckt, und zwar mit einer Rollen-Inkjetdruckmaschine Océ Colorstream 3500 von Canon. Ein vierseitiger Beihefter wurde ebenfalls auf der Océ Colorstream 3500 auf Digital Matte (90 g/qm) von CVG produziert. Überzeugen Sie sich selbst, was im Digitaldruck State of the Art ist!

Die Empfänger können sich auch auf einige Gimmicks freuen: So zum Beispiel in der Headline des Editorials, wo die schöne Vorstellung von einem Sieg bei den diesjährigen Druck&Medien Awards und dem Gang „über den roten Teppich“ in Berlin mit dem Standort des Empfängers verknüpft wurde. Das Heft zeigt auch, wie Individualisierungen in Grafiken effektvoll in Szene gesetzt werden können. Die Karikatur auf Seite 3 spielt auf Drupa-Besuche an.

Die Anzeigenkunden sind, dank des Digitaldrucks, nicht nur in der Lage, ihre Motive textlich nach Postleitzahlen oder Regionen zu variieren, sondern können auch regional passend die Motive verändern. In der Digitaldruck-Ausgabe von Deutscher Drucker wird erklärt, welche Aufgaben vor der eigentlichen Produktion erledigt werden müssen, damit die Individualisierungen auf Basis der Daten fehlerfrei funktionieren.

Auch inhaltlich hat die aktuelle DD-Ausgabe Einiges zu bieten. Themen sind unter anderem:

  • Inkjet: Warum alle Welt über den Inkjet spricht
  • Feuer frei: Heidelberg nennt sein Digitaldruck-Portfolio „Fire“
  • Large Format: Printesso und sein Großformat-Geschäftsmodell
  • VDMB-Fachkräfteumfrage: Erhebliche Besetzungsprobleme
  • UV-Druck: Praxisreport zu Qualität und Wirtschaftlichkeit
  • Munich Creative Business Week: Magazine werden „buchiger“

 Neutrale Ausgaben gibt es im print.de-Shop.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Studie: Globaler Medienkonsum wird 2019 zu 26 Prozent mobil erfolgen

Mobile Internetnutzung soll schon Ende 2017 weltweit bei 71 Prozent liegen

„Die Mobiltechnologie hat die Mediengewohnheiten der Verbraucher in weniger als einem Jahrzehnt vollständig auf den Kopf gestellt.“ Diese eigene Aussage bestätigt die große Mediaagentur Zenith jetzt eindrücklich in ihrer jährlich erscheinenden Studie „Media Consumption Forecasts“. Demnach soll der für 2017 prognostizierte weltweite Anteil für Mobile am gesamten Internetkonsum bereits bei erstaunlichen 71 Prozent liegen. 2019 sollen sogar schon 26 Prozent des gesamten globalen Medienkonsums auf mobiles Internet entfallen. Für Druck- und Mediendienstleister eine klare Ansage hinsichtlich einer möglichst schnell umzusetzenden Multichannel-Publishing-Strategie (Mobile first).

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Als wie sicher empfinden Sie die Schutzmaßnahmen rund um ihr Unternehmensnetzwerk?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...