Weiterempfehlen Drucken

DD 24: Mit Kaltfolie für heiße Veredelungseffekte sorgen

Die Leser von Deutscher Drucker Nr. 24 erwarten zahlreiche interessante Beiträge – Coververedelung mit farbenfrohem Metallic-Feeling
 

Heute in Ihrem Briefkasten: Deutscher Drucker Nr. 24 mit Kaltfolienveredelung.

Deutscher Drucker ist wandlungsfähig und kreativ. Das haben die Leser im Jahr 2014 besonders deutlich vor Augen geführt bekommen. Ob eine vollkommen im Digitaldruck produzierte personalisierte DD-Ausgabe (Nr. 19), eine im XXL-Format (A3+) erschienene Ausgabe (Nr. 22) oder Folienkaschierung mit Softtouchfolie und partieller glänzender Folienprägung auf dem Titel wie bei der Ausgabe Nr. 11, um nur einige zu nennen. Die neueste Ausgabe (Nr. 24) ist heute erschienen und besticht mit einer eindrucksvollen farbenfrohen Metallic-Kaltfolienveredelung auf dem Cover.

Aber nicht nur die Veredelung wirkt. Auch inhaltlich bietet Deutscher Drucker Nr. 24 eine Reihe von thematischen Highlights, so zum Beispiel im Bereich Verpackungs- und Etiketten-Produktion. Ein tragendes Thema: Die UV-Technologie und hier LED-UV. Verschiedene Messen und Ausstellungen haben gezeigt, dass die Zeit der LED-UV-Anwendung nun auch im Etikettendruck gekommen ist. Trotzdem ist der mancherorts erhoffte Boom bisher noch nicht in Sicht. Was sind die Ursachen dafür? Im Beitrag „LED-UV ist marktreif – wie reif ist der Markt für LED-UV?“ fragten wir bei Farb- und Maschinenherstellern sowie potenziellen Anwendern nach deren Einschätzung der LED-UV-Technologie im praktischen Einsatz – mit eher unerwarteten Ergebnissen...

In einem weiteren Beitrag wird die Frage beantwortet, wie geeignet UV- und Elektronenstrahl-Härtung für Lebensmittelverpackungen sind. 

Warum (z.B.) Pharma-Faltschachteln meist im Einzelnutzen codiert werden, statt auf dem Druckbogen, ist Gegenstand eines weiteren Beitrages. Hier wird dargelegt, dass eine Produktcodierung im Bogen eine Reihe von Vorteilen mit sich bringt, was aber vielen Verpackungsfirmen nicht bekannt ist.

Ein ganz anderes Thema: Web-to-Print. Klare Erkenntnis aus dem sehr detaillierten Beitrag: Nur wer seine Prozesse und seinen Workflow gut im Griff hat, wird auch bei Web-to-Print auf Erfolgskurs segeln, so er sich dieses Geschäftsfeldes bedienen möchte.

Aufhorchen lässt auch der Beitrag über die Asia Pulp and Paper Group (APP), die sich äußerst ehrgeizige Ziele gesetzt hat. Dazu zählt auch das angekündigte Vorhaben, eine Million Hektar Regenwald in Indonesien zu erhalten und aufzuforsten. Ein erstes Etappenziel auf diesem Weg hat das Unternehmen bereits erreicht. 

Bestellen Sie gleich heute Deutscher Drucker Nr. 24 in unserem Shop.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Luftbefeuchtung einfach erklärt

Draabe startet YouTube-Kanal für die Druckindustrie

Die DRAABE Industrietechnik GmbH hat einen eigenen YouTube-Kanal gestartet. Leicht verständliche Kurzfilme erklären in wenigen Minuten alle Einsatzmöglichkeiten und Funktionsweisen der aktuellen Luftbefeuchtungstechnik in der Druck- und Verpackungsindustrie. Der Kanal ist unter www.youtube.com/DraabeLuftbefeuchter erreichbar.

» mehr

Neu bei YouTube: Luftbefeuchtung

Eine optimale Luftfeuchte ist für Druckereien ein wichtiger Produktionsfaktor. Ohne eine zusätzliche Luftbefeuchtung entstehen Probleme im Materialdurchlauf und in der Qualitätssicherung. Schauen Sie sich jetzt das Video an.
mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Kommen auch in Ihrem Unternehmen Luftbefeuchtungsanlagen zum Einsatz?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...