Weiterempfehlen Drucken

DDH GmbH investiert in den Digitaldruck mit Metallic-Farben

Neue Xerox Colour Press 1000 und Aufrüstung einer bisherigen Maschine auf die Xerox Colour Press 1000i
 

Dank der "Metallic Specialty Dry Ink Station", mit der die bestehende Xerox-Maschine aufgerüstet wurde, kann DDH nun Metallic-Effekte in verschiedenen Farbvariationen anbieten.

Die DDH GmbH aus Hilden erweitert ihren Maschinenpark um eine Xerox Colour Press 1000 und lässt darüber hinaus eine bereits vorhandene Maschine zur einer Xerox Colour Press 1000i aufrüsten. Mit der neuen Digitaldruckmaschine bzw. durch die Aufrüstung der Bestehenden mit einer "Metallic Specialty Dry Ink Station" kann DDH neben der Clear Dry Ink nun auch Metallic Dry Ink Silber verdrucken und so Druckprodukten einen besonderen Effekt verleihen.

Während mit der Clear Dry Ink ein Lackauftrag simuliert und – bei mehreren Schichten – auch ein haptischer Effekt erzielt werden kann, lassen sich Druckprodukte mit den neuen Metalli Dry Inks in Silber und Gold veredeln. Wie Birgit Hermes, Geschäftsführerin der DDH GmbH erklärt, seien auch die Ergebnisse auf farbigen Karton sehr gut, denn die Deckkraft sei sehr hoch. Zudem sei es möglich, mit Silber vorzudrucken und anschließend mit anderen, auch hellen Farben zu überdrucken. "Mit Pantone Silber Metallic können wir auch andere Metallic-Farben simulieren, was uns eine große Bandbreite an weiteren Farbvariationen eröffnet", so Hermes.

Die Metallic Dry Ink lässt sich laut Hersteller bei voller Maschinengeschwindigkeit auftragen, wodurch bei Druckjobs mit Metallic-Effekt Zeit und Kosten gespart werden könne. Birgit Hermes: „Die Anforderungen in Bezug auf Qualität und Lieferzeiten haben sich in den letzten Jahren erhöht, so dass wir heute neben dem eigentlichen Druck auch die komplette Endverarbeitung inhouse anbieten, um Aufträge schneller abwickeln zu können." Mit den Metallic-Optionen der Colour Press 1000i stärkt das Unternehmen nun seine Position im Wettbewerb.

Die Xerox Colour Press 1000i besitzt laut Hersteller eine Druckauflösung von 2.400 x 2.400 dpi VCSEL ROS und erreicht Druckgeschwindigkeiten von bis zu 100 Seiten pro Minute. Es lassen sich Bogenpapiere mit Formaten von mindestens 182 x 182 mm und maximal 330 x 488 mm sowie mit Grammaturen zwischen 55 und 350 g/m² verarbeiten. Unterstützt werden gestrichenes und ungestrichenes Papier, Docucards, Etiketten, Visitenkarten, Hochglanzmedien, Transferpapier, reißfestes/synthetisches Papier, Grußkarten, Trennblätter, geprägtes Papier, Polyester und anwenderdefiniertes Material.

Den Vertrag über die Neu-Investition und die Aufrüstung hat der Hildener Druckdienstleister mit dem Xerox Premier Productin Reseller X-NRW geschlossen, der das Unternehmen bereits seit 2003 betreut. Zu den Kunden von DDH gehören Verlage, öffentliche Einrichtungen, Industrieunternehmen, Offsetdruckereien und Agenturen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Konjunktur im April: Erneute Verbesserung des Geschäftsklimas

Das aktuelle Konjunkturtelegramm des BVDM

Das Geschäftsklima in der Druck- und Medienbranche hat sich im April 2017 gegenüber dem Vormonat erneut verbessert. Der saisonbereinigte Index stieg um 1,2 Prozent auf 106,5 Zähler und habe damit den höchsten Stand seit einem Jahr erreicht, wie es im aktuellen Konjunkturtelegramm des BVDM heißt. Ausschlaggebend dafür sei die deutlich positiver beurteilte Geschäftslage der Druckunternehmer gewesen.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

In welchem Produktsegment hat der Digitaldruck das größte Wachstumspotenzial?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...