Weiterempfehlen Drucken

DEUTSCHER DRUCKER: Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie 2004

Die Preisträger in den Kategorien Vorstufe, Druck und Weiterverarbeitung

Nach der Drupa 2004 ging der Branchenwettbewerb »Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie« in seine dritte Runde. Nachdem die Bereiche »Innovativstes Druckprodukt« und »Innovativstes Unternehmen« bereits vor der weltgrößten Branchenmesse ermittelt wurden, standen nach der Drupa die innovativsten technologischen Detail- oder Gesamtlösungen zur Wahl. Eingesandt werden konnten alle Technologien, die noch nicht länger als ein Jahr auf dem Markt angeboten werden. Als Juroren fungierten knapp 1.300 Leser der Branchenmagazine Deutscher Drucker, Publishing Praxis und Grafische Palette.
Die Preisträger
In der Kategorie »Vorstufe« waren Agfa mit der chemikalienfreie Thermodruckplatte Azura (1. Preis), Technotrans mit Spinclean CTP (2. Preis) und erneut Agfa mit der crossmodulierten Rastertechnologie Sublima (3. Preis) am erfolgreichsten. Im »Druck« setzten die Juroren die Papergate GmbH für das mit einer integrierten magnetischen Speicherschicht versehene Papier »I-Paper« auf den ersten Platz. Die Ränge zwei und drei errangen KBA mit der Bogenoffsetmaschine Rapida 74 G und die Techkon GmbH mit ihrem Spektral-Densitometer Spectrodens. Der 1. Preis in der Rubrik »Weiterverarbeitung« geht an Gather Formulare für die Herstellung von integrierten Etiketten und integrierter Plastikkarten. Dieses Ergebnis zeigt, dass die Anwender durchaus auch die innovativen Lösungen kleinerer Anbieter honorieren. Den 2. Preis erhält MB Bäuerle für die vollautomatische Falzmaschine Prestige Fold Net 52. Platz 3 belegt Müller Martini mit der Sigma Line, einer vollintegrierten Gesamtlösung für die Book-on-Demand-Produktion.
Jährlicher Wettbewerb
Ein zentrales Ziel des »Innovationspreises der Deutschen Druckindustrie« ist es, die Attraktivität der Druckbranche deutlich zu machen. Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement lobt die Initiative als »eine sehr gute Idee«. Die Ausstrahlung des Awards reicht auch weit über die Grenzen der Druckbranche hinaus. Zahlreiche Print- und Onlinemedien berichteten ausführlich über den Wettbewerb. Im Frühjahr 2005 wird der Award erneut ausgeschrieben.
Brancheninitiative
Veranstaltet wird der jährliche »Innovationspreis der Deutschen Druckindustrie« vom VERLAG DEUTSCHER DRUCKER. Ideelle Träger sind die Messe Düsseldorf und die drupa. Unterstützt wurde die Brancheninitiative in diesem Jahr von über 25 namhaften Partnern: Agfa, BASF Drucksysteme, Bobst, Creo, Domino, Efi, Ferag, Fujifilm, Goss, GC Graphic Consult, Heidelberger Druckmaschinen, HP, IKB Leasing, KBA, Kodak Polychrome, Lüscher, MAN Roland, Océ, Technotrans, UPM, FDI, BVDM, Bergische Universität Wuppertal, DFTA, Hochschule der Medien Stuttgart, Kommunikationsverband, Werben & Verkaufen und der VDZ.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

Deutscher Drucker 6/2017: FSC und kein Ende ...

Demnächst in Ihrem Briefkasten und ab sofort im print.de-Shop bestellbar

Leserreaktionen auf Veröffentlichungen von Deutscher Drucker und print.de gibt es immer wieder. Vor einigen Tagen löste eine Veröffentlichung, in der die Zertifizierung durch FSC/PEFC ungewöhnlich scharf kritisiert wird, sogar eine Flut an Kommentaren aus. Warum das, was war passiert? Christian Aumüller, Geschäftsführer von Aumüller Druck in Regensburg, hatte in einem Deutscher-Drucker/print.de-Interview (Deutscher Drucker Nr. 5/9.3.2017) die ökologische Sinnhaftigkeit der FSC-/PEFC-Zertifizierung von Druckpapieren hinterfragt. Und das traf offensichtlich den Nerv zahlreicher ebenfalls verärgerter Druckereiunternehmer. Solidarisch brachten sie ihren Unmut über die FSC/PEFC-Zertifizierungspraxis und deren Relevanz für die Branche zum Ausdruck. Die Kommentare finden Sie in dieser Ausgabe.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...