Weiterempfehlen Drucken

Dantex eröffnet zwei Vorführzentren für den digitalen Etikettendruck

Ein Democenter für die Screen Truepress Jet L350UV öffnet im Mai in Bensheim
 

Im Mai eröffnet Dantex in Bensheim ein Vorführzentrum für die digitale Etikettendruckmaschine Screen Truepress Jet L350UV.

Dantex, britischer Spezialanbieter von Photopolymer-Druckplatten und den dazugehörigen Verarbeitungsgeräten sowie Distributor von Digitaldrucklösungen, will eigens zur Präsentation der digitalen Etikettendruckmaschine Screen Truepress Jet L350UV zwei Vorführzentren in Europa eröffnen. Das erste soll im April in Bradford, Großbritannien, das zweite im Mai in Bensheim, Deutschland, öffnen. Dantex hatte im Juni 2013 den Vertrieb der digitalen Etikettendruckmaschine unter anderem in den Benelux-Ländern, Deutschland, Frankreich, Österreich und der Schweiz übernommen.

Beide Zentren werden nach Angaben von Dantex mit einem Druckvorstufen-, Druck- und Weiterverarbeitungs-Komplettsystem für die digitale Etikettenproduktion ausgestattet. Damit bieten sie umfassende Vorführungs- und Schulungsdienste sowie Möglichkeiten für Tests von Etikettensubstraten.
„Die Marktresonanz auf die Truepress Jet L350UV, die wir seit der Übernahme des Vertriebs in Österreich, den Benelux-Ländern, Frankreich, Deutschland, Italien, Polen, der Türkei, Großbritannien und Irland erlebt haben, war einfach fantastisch“, erklärt Richard Danon, Präsident von Dantex, die Gründe zur Errichtung der beiden Vorführzentren. Auf Grund der positiven Marktresonanz und der guten Umsatzerwartungen habe man sich zu diesem Schritt entschlossen.

Digitaler Etikettendruck 

Mit einer Druckgeschwindigkeit von über 16 m² pro Stunde auf einer Bahnbreite von 350 mm ist die Screen Truepress Jet L350UV nach Aussage von Dantex die derzeit schnellste digitale Etikettendruckmaschine am Markt. Sie soll eine fotorealistische Qualität, kurze Durchlaufzeiten und eine konstante Ausgabe liefern. Zur Erweiterung des Farbraums, der beim Vierfarbprozess üblich ist, verwendet die Truepress Jet L350UV die von Screen entwickelten UV-härtenden HD-Tinten. Die weiße Tinte in Ergänzung zu den UV-härtenden CMYK-Farben verbessere die Farbleuchtkraft zusätzlich. Dank der optionalen Corona-Behandlung lasse sich die Anwendungsvielfalt noch erhöhen, da sich so auch transparente Folien und Metallicfolien bedrucken lassen. Die Druckauflösung von 600 x 600 dpi soll für gestochen scharfe Bilder und Text sorgen.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

UV Days 2017: ITL präsentiert neue LED-Booster-Technologie

Integration Technology Ltd. (ITL) will mit der nachrüstbaren XT8-LED-Booster-Technologie die Leistung von LED-Systemen um bis zu 30% steigern

Auf der weltweit größten Hausmesse für UV- und LED-Technologie, den UV Days, präsentiert Integration Technology Ltd. (ITL) die sogenannte XT8-LED-Booster-Technologie. Der neu entwickelte Booster soll die UV-Leistung um bis zu 30% erhöhen, wie der Hersteller betont. Er wird zukünftig in das gesamte LED-Portfolio von ITL integriert werden. ITL (Oxon, UK) ist ein Tochterunternehmen von IST Metz (Nürtingen), wo die UV Days Mitte Mai stattfinden.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Geschäftsführer Christian Aumüller (Aumüller Druck) hinterfragt den ökologischen Sinn von Forstwirtschaftszertifikaten für Druckereien.

"Fürs FSC/PEFC-Zertifikat werden Druckereien ordentlich gegängelt!"

Am Rande eines Interviews mit „print.de“ über das Engagement der Industriedruckerei Aumüller Druck in Regensburg in Sachen betrieblicher Umweltschutz berichtete Geschäftsführer Christian Aumüller über seine jahrelangen Praxiserfahrungen mit der FSC/PEFC-Zertifizierung und hinterfragt deren Sinnhaftigkeit für die Druckindustrie.
mehr

Ganz so unbedeutend ist die Druckbranche gar nicht

Wenn das Geschäft einer Druckerei nicht mehr auskömmlich ist, hört man immer wieder dieselben Begründungen: „Das Internet macht uns das Leben schwer.“ Oder: „Wegen des ruinösen Preiskampfes haben wir keine Chance.“ Warum solche negativen Statements der Printbranche nicht gerecht werden und warum Zeitschriften als Premiumprodukte auch häufiger als alle zwei Monate erscheinen können, erläutert Bernhard Niemela, Geschäftsführer Deutscher Drucker.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die 10 besten Schriften 2016

Das sind die 10 besten Schriften des Jahres 2016 – zumindest wenn es nach der britischen Type Foundry "HypeForType" geht. Das britische Versandhaus für Schriften hat die aus seiner Sicht besten Schriften des vergangenen Jahres gekürt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Gibt es in Ihrem Unternehmen Sport- und Gesundheitsangebote für Mitarbeiter?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...