Weiterempfehlen Drucken

Digitaldruck "rockt": Pink-Floyd-Legende David Gilmour setzt auf personalisierte Tickets

Eintrittskarten waren dank des Digitaldrucks mit Vor- und Nachnamen der Besucher bedruckt
 

David Gilmour, Sänger und Gitarrist von Pink Floyd, hat bei seinem Konzert in Wiesbaden auf personalisierte Eintrittskarten gesetzt. Jedes Ticket wurde im Digitaldruck mit dem Vor- und Nachnamen des Besuchers versehen. Einlass erhielt nur, wer über seinen Personalausweis nachweisen konnte, der Besitzer der Karte zu sein.

Wer Mitte Juli zum Konzert der Pink-Floyd-Legende David Gilmour in Wiesbaden wollte, der musste nicht nur seine Eintrittkarte, sondern auch seinen Ausweis vorzeigen: Denn die Tickets waren dank des Digitaldrucks mit Vor- und Nachnamen der Fans personalisiert. Rein kam nur, so berichtete das Wiesbadener Tagblatt, wer nachweisen konnte, auch der Besitzer der jeweiligen Karte zu sein. Mit der Personalisierung der Eintrittskarten wollte die Agentur "Livenation" den Schwarzmarkthandel unterbinden.

Mit 1200 verkauften, personalisierten Tickets war das Konzert trotz des höheren Kontroll-Aufwands restlos ausverkauft. Durch die Personalisierung mit Vor- und Nachname waren die Tickets nicht übertragbar, und somit der nichtberechtigte und oft teure Handel durch Dritte untergraben. Wie der Veranstalter Mainzplus Citymarketing gegenüber der Zeitung angab, hätten auch Sicherheitsaspekte eine wichtige Rolle beim Entschluss für die personalisierten Tickets gespielt. Denn die Konzertzusage sei im Herbst 2015 noch unter dem Einfluss der Pariser Terroranschläge gestanden.

Für die Fans von David Gilmour bedeuteten die personalisierten Eintrittskarten aber nicht nur lange Schlangen und Wartezeiten auf Grund der Personenkontrollen am Eingang – dank ihrer Personalisierung waren sie zugleich ein besonderes Andenken an ein musikalisches Highlight einer Rock-Legende. Und das funktioniert wiederum nur dank des Digitaldrucks.

Anzeige

Firmen-Suche

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Weitere News

HDM: Englischsprachiger Bachelorstudiengang Print Media Technologies startet 2018

Neues Studienangebot an der Stuttgarter Hochschule der Medien im Sommersemester 2018 – Druck- und Verpackungsstudiengänge werden neu ausrichtet

An der Hochschule der Medien (HDM) in Stuttgart startet Im Sommersemester 2018 ein neuer, englischsprachiger Bachelorstudiengang: Print Media Technologies. Im Mittelpunkt soll dabei die Bildung von Fach- und Führungskräften für die Druckmedien- und Verpackungsindustrie stehen, wie die Hochschule jetzt mitteilt. Der Studiengang Druck- und Medienindustrie (Schwerpunkt Graphic Arts Technology) soll dann zum Wintersemester 2017/2018 auslaufen. Darüber hinaus hat die Hochschule eine Neuausrichtung ihrer Druck- und Verpackungsstudiengänge angekündigt.

» mehr

Druck&Medien Awards 2016: After-Show-Party

Jetzt NEU

Die print.de-Karte der wichtigen Branchenkontakte

Mehr Details zu den einzelnen Anbietern in Ihrer aktuellen Ausgabe des Deutschen Druckers unter Service/Das Branchenverzeichnis A-Z
mehr

Top-Themen

Deutliche Passerprobleme und Streifenbildungen bei den Druckmustern von Landa.

Landa: viel Show um Nichts?

Wie bereits 2012 glänzt Landa Digital Printing auch auf der Drupa 2016 mit einer fulminanten Show. Die Ankündigungen, dass die Nanografie qualitativ neue Maßstäbe setzen würde, hält aber keiner ernsthaften Betrachtung Stand. An keinem der von uns besuchten Drupa-Stände haben wir schwächere Druckmuster gesehen als bei Landa.
mehr

Zukunft des Digitalen ist Print

17 neue Internetseiten gehen in jeder Sekunde online und auf jeder von Ihnen werden riesige Mengen Content veröffentlicht. Ohne Zweifel: das World Wide Web und die Entwicklung der mobilen Devices haben das Mediennutzungsverhalten grundlegend verändert und die klassischen Medien in Bedrängnis gebracht. Und trotzdem liegt die Zukunft des Digitalen im gedruckten Produkt, ist sich Andrew Davis sicher.
mehr

Aktuell bei Top 10

Die zehn schönsten Malbücher für Erwachsene

Malbücher für Erwachsene erobern derzeit weltweit die Bestseller-Listen. Spätestens nach dem Erfolg des Malbuchs "Mein verzauberter Garten"der Schottin Johanna Basford war der Trend bei Erwachsenen angekommen, die auf der Suche nach Entspannung nach dem Buntstift greifen. In unserem Ranking haben wir die zehn für uns schönsten Malbücher zusammengestellt.
mehr

Druck&Medien Awards 2016 – Get-together und Dinner

CGI – So sieht die Zukunft der Bildbearbeitung aus

Umfrage

Planen Sie, 2017 neues Personal einzustellen?

Jetzt abstimmen

Kommentare

Services

Bitte warten...